Home » Über Land ... » Kirchenwahlen 2016 – Kandidaten stellen sich vor…

Kirchenwahlen 2016 – Kandidaten stellen sich vor…


Die Kandidaten: sitzend v.l.n.r: Dr.Doris Müller, Sieglinde Rahmens, Annelie Hansen, Uschi Bendixen und Karin Simon stehendv.l.n.r:Andrea Hölscher, Pastor Georg Hildebrandt, Hans-Peter Traulsen, Tobias Schmidt und Hans-Dieter Konrad (Bettina Schüssler fehlt)
Die Kandidaten:
sitzend v.l.n.r: Dr.Doris Müller, Sieglinde Mahmens, Annelie Hansen, Uschi Bendixen und Karin Simon
stehendv.l.n.r:Andrea Hölscher, Pastor Georg Hildebrandt, Hans-Peter Traulsen, Tobias Schmidt und Hans-Dieter Konrad (Bettina Schüssler fehlt)

Für die bevorstehende Kirchenwahlen haben sich jetzt die Kandidatinnen und Kandidaten in einer außerordentlichen Sitzung der Gemeinde vorgestellt. Pastor Georg Hildebrandt begrüßte alle herzlich und erläuterte die Kriterien und Voraussetzungen für die Kirchenwahlen. Diese wird am 1.Advent, den 27.November stattfinden. Zwischen 11-18 Uhr können die per Post versandten Stimmzettel im St.Clemens Gemeindehaus abgegeben werden oder vorher als Briefwahl eingereicht werden.

Sehr persönliche Worte fanden die Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Kandidatur. Ursula “Uschi” Bendixen, die schon seit vielen Jahren im Kirchengemeinderat tätig ist, liegt vor allem ihre Arbeit mit den ganz jungen und kleinen, den Clemis, am Herzen. Mit einer Geschichte von ihrer Enkelin untermalte sie den Wunsch dieser Arbeit auch weiterhin nachkommen zu können.
Annelie Hansen sieht ihr Steckenpferd, durch den Beruf als Lehrerin und Mitwirken im Vorstand des Jugendzentrums, auch in der Kinder- und Jugendarbeit.
Diakonin und Sozialpädagogin Andrea Hölscher arbeitet im Amrumer Kindergarten. Privat liegt ihr die Kirchenmusik am Herzen, Andrea singt im Kirchenchor und spielt im Posaunenchor. Die Gemeinschaft ist für sie sehr wichtig und “bestimmt ihr Leben, indem alle an einem Strang ziehen.”
Hans-Dieter Konrad ist seit sieben Jahren im Kirchengemeinderat tätig und möchte sich auch weiter verstärkt einsetzen, beratend dabei sein und aktiv einbringen. Er selbst sei” der Mann fürs Grobe”, ist vielseitig und gerne in Bauangelegenheiten und der Friedhofsarbeit gefordert.
Sieglinde Mahmens berufliche Arbeit im DRK ist sehr umfangreich und vielfältig. Sie hat die Seniorenandacht in der Begegnungstätte ins Leben gerufen, das Prädigtnachgespräch und die Bibelstunde angeregt, die dann durch Pastor Georg Hildebrandt umgesetzt wurde.
Dr. Doris Müller ist schon seit ihrer Kindheit “eine Kirchenmaus “. Ihre Leidenschaft ist die Kirchenmusik, wo sie im Kirchenchor singt und im Flötenkreis spielt. Lange schon ist sie in der Kirchengemeinde aktiv, vor allem rund um den Gottesdienst und den Bibelstunden ist sie gerne unterstützend dabei.
Ehrenamtlich ist auch Tobias Schmidt schon seit längerem in der Kirchengemeinde tätig. Er hat sich zur Aufgabe gemacht jährlich die Weihnachtskrippe in der St.Clemens Kirche zu gestalten. Durch seinen Beruf als Kämmerer im Amt Föhr Amrum würde er sich auch gerne auf der finanziellen Seite im Kirchengemeinderat einbringen wollen.
Pastor Hildebrandt stellte die, leider an diesem Nachmittag verhinderte, Bettina Schüssler vor. “Von Anfang an ist sie bei der Arbeit mit den Clemis dabei, immer aktiv bei den Veranstaltungen und Kirchenfesten und ich könnte mir vorstellen das Bettina ihren Aufgabenbereich im Thema Frauenarbeit erweitert,” berichtet Pastor Hildebrandt.
Frisch aus dem Urlaub kam Karin Simon, um sich der Gemeinde vorzustellen. Sehr aktiv ist sie bei den wöchentlichen Kirchen – und Grabsteinführungen, die Karin zusammen mit ihrem Mann Ralf Simon an der St. Clemens Kirche anbietet. Ob mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen, Karin Simon gibt ihr Wissen rund um die Kirche und Grabsteine gerne weiter und weckt Interesse in jedem ihrer Zuhörer.
Schulleiter er Kinderfachklinik Satteldüne, Hans-Peter Traulsen, ist, mit einer kleinen Pause zwischendurch, schon seit 1996 aktiv im KirchengemeinderatSeit drei Jahren ist er Vorsitzender des Kirchengemeinderates. Hans-Peter Traulsen sieht auch die “schwierigen Gewässer, in der sich die Kirche gerade befindet”, und möchte die Kirche wieder attraktiver machen. Er engagiert sich in allen Bereichen der Arbeit des Kirchengemeinderates und arbeitet eng und vertraut mit Pastor Georg Hildebrandt zusammen.
Bevor die Fragerunde eröffnet wurde, sind noch einmal die Kirchenwahlen erläutert worden. “Es stehen 10 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl für 7 Plätze. Wahlberechtigt sind alle konfirmierten Gemeindemitglieder ab dem Alter von 14 Jahren. Jeder Wähler/in kann 7 Stimmen abgeben, d.h. 7 Kreuze können auf dem Stimmzettel gemacht werden. Sind weniger als 7 angekreuzt ist der Stimmzettel trotzdem gültig, wenn mehr als 7 Kreuze auf dem Stimmzettel sind, ist er ungültig”, so Pastor Hildebrandt, der sich über eine rege Beteiligung freuen würde. Feierlich eingeläutet wird der Wahltag mit einem Gottesdienst bei dem dem auch die neu renovierte Eingangstür der Kirche festlich eingeweiht wird.
Print Friendly, PDF & Email

About Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Check Also

Kostenloses E-Tanken Auf Amrum …

Strom von Föhr spendiert Öko-Strom für die neuen Ladestationen Amrum macht e-mobil: Mit vier öffentlichen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com