Startseite » Über Land ... » Kommers und Feuerwehrball der Amrumer Feuerwehren in einer Veranstaltung – ein gelungener Abend…

Kommers und Feuerwehrball der Amrumer Feuerwehren in einer Veranstaltung – ein gelungener Abend…

In diesem Jahr hatten die Amumer Feuerwehren zu ihrem gemeinsamen Kommers mit anschließendem Feuerwehrball in die Veranstaltungshalle 54°Nord eingeladen. Premiere hierbei hatte die Kombination aus dem offiziellen Teil des Kommers und dem sich daran anschließenden öffentlichen Feuerwehrball. Wer sich von den Familienangehörigen bereits mit den Mitgliedern der Feuerwehren um 19.00 Uhr einfinden wollte, hatte erstmals die Chance den Ablauf des Kommerses zu erleben, bevor um 20.00 Uhr die Öffentlichkeit zu einem unterhaltsamen Veranstaltungsabend geladen war.

Wittdüns Gemeindewehrführer Dietmar Hansen eröffnete den Kommers und begrüßte die Feuerwehrkameraden und Gäste in einer sehr nett dekorierten Veranstaltungshalle. Er freute sich, dass bereits einige der Partnerinnen und Partner der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen anwesend waren, zumal sie doch die sind, die den Einsatzkräften für ihre ehrenamtliche Arbeit den Rücken frei halten und den nötigen Freiraum neben Familie und Beruf ermöglichen.

v.l. Martin Lohde, Johann Metzgker, Urs Bissegger und Sven Albrecht mit Gemeindewehrführer Wittdün Dietmar Hansen

v.l. Martin Lohde, Johann Metzgker, Urs Bissegger und Sven Albrecht mit Gemeindewehrführer Wittdün Dietmar Hansen

Dank der in diesem Jahr laufenden Kampagne zur Gewinnung von neuen Freiwilligen, konnten die Wehrführungen an diesem Abend erfreulicherweise auch neue Einsatzkräfte auf Probe in den aktiven Feuerwehrdienst aufnehmen.So konnten für die Gemeindefeuer Wittdün Sven Albrecht, Urs Bissegger, Johann Metzgker und Martin Lohde, für die Ortsfeuerwehr Nebel Aileen Peters und Elina Hansen und für die Ortsfeuerwehr Süddorf-Steenodde Andreas Krumbein und Broder Tadsen verpflichtet werden.

 Broder Tadsen und Andreas Krumbein mit Ortswehrführerin Süddorf-Steenodde Claudia Motzke

Broder Tadsen und Andreas Krumbein mit Ortswehrführerin Süddorf-Steenodde Claudia Motzke

Norddorfs Gemeindewehrführer Andreas Knauer nahm Anwärter Dennis Johannsen nach seiner Probezeit in die Feuerwehr auf. Dietmar Hansen freute sich den einstigen „Import“ von der Nachbarinsel Föhr, Leif Hinrichsen zum Hauptfeuerwehrmann zu befördern. Ortswehrführer Oliver Ziegler dankte Tobias Lemcke für zehn und Ralf Klein für zwanzig Jahre, sowie Gemeindewehrführer Dietmar Hansen Ove Marcussen für zwanzig Jahre aktiven Feuerwehrdienst und überreichten ihnen die entsprechenden Bandschnallen.

Dietmar Hansen, Peter Ottner

Dietmar Hansen, Peter Ottner

Ortswehrführerin  Claudia Motzke überreichte Rainer Wannagat die Bandschnalle für vierzig Jahre Feuerwehrzugehörigkeit nachträglich. Dietmar Hansen freute sich Peter Ottner für seine fünfzig Jahre währende Kameradschaft auszuzeichnen.

Wolfgang Stöck, Jürgen Jungclaus

Wolfgang Stöck, Jürgen Jungclaus

Der erste stellvertretende Amtswehrführer Klaus-Peter Ottens beförderte den stellvertretenden Ortswehrführer aus Nebel Jan Schmuck im Namen des Kreiswehrführers zum Hauptlöschmeister mit drei Sternen. Jürgen Jungclaus zeichnete Wolfgang Stöck im Namen des Innenministers des Landes Schleswig-Holsteins mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande aus.

Jungclaus betonte in seinen Grußworten, dass zu einer Gemeinde zwingend die funktionierende Feuerwehr gehört. „Ansonsten es ist es keine Gemeinde“, so Jungclaus.

Die Wehrführungen aller Ortschaften - gemeinsam sind wir stark...

Die Wehrführungen aller Ortschaften – gemeinsam sind wir stark…

Notarzt Peter Totzauer bedankte sich im Namen des gesamten Rettungsdienst für die hervorragende Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der Insel. „Ohne die Feuerwehr wäre der Rettungsdienst so manches Mal aufgeschmissen“. Auch Polizeihauptmeister Ralf Klein sprach seinen Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr aus.

Nach dem schon in Rekordzeit absolvierten Kommers schloss Dietmar Hansen den offiziellen Teil, dem sich ein leckeres Essen anschloss, bevor der Feuerwehrball eröffnet wurde. Das Tanzbein konnte zu der Musik von DJ Olli ausgiebig geschwungen werden. Aber auch so manch nettes Gespräch in geselliger Runde gestaltete den Abend kurzweilig.

Tag der Berufe

Tag der Berufe

Für eine Menge Beifall und Heiterkeit sorgte die Showeinlage der Wittdüner Theatergruppe um Wolfgang Stöck. In gewohnt humoriger Art präsentierten sie ihren Beitrag zum Tag der Berufe. Eine große Tombola fehlte an diesem Abend natürlich auch nicht.

Die Verantwortlichen als auch die Gäste zeigten sich mit der Veranstaltung sehr zufrieden und sahen die Premiere aus der Kombination aus Kommers und Ball als gelungen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com