Home » Schule » Volkshochschule spendiert neue Ausrüstung für die Schulküche

Volkshochschule spendiert neue Ausrüstung für die Schulküche


„Das ist ja wie Weihnachten“, freute sich Schulleiter Jörn Tadsen am Freitag, als der Vorstand der Amrumer Volkshochschule den Kastenwagen ausgeladen hatte. Lauter Neuanschaffungen wurden in der Schulküche der Öömrang Skuul zu kleinen Türmchen aufgestapelt: Edelstahltöpfe, Pfannen, Mixbecher, Siebe, Messer, Scheren, Sparschäler, Quirle, Wender, Kochlöffel und was man sonst zum Kochen braucht. Statt der alten verbogenen Messer, Gabeln und Löffel zieht nagelneues Besteck in die Schubladen ein und Uri Geller bekam vorsorglich schon mal Hausverbot.

v.l. Matthias & Gaby Theis, Joachim Libner, Viola Mau, Susanne Müller, Jörn Tadsen
v.l. Matthias & Gaby Theis, Joachim Libner, Viola Mau, Susanne Müller, Jörn Tadsen

Pütt un Pann- Eigentümer Heiko Müller (Amrumer Zentralmarkt) und der CITTI Markt in Flensburg, der bereits den Schulkiosk unterstützt, haben der Volkshochschule bei der Beschaffung der Küchenutensilien mit günstigen Preisen unter die Arme gegriffen. Das soll nicht unerwähnt bleiben.

Die Schulküche der Öömrang Skuul wird sowohl von den Koch- und Backkursen der Volkshochschule als auch im regulären Schulunterricht und für den Mittagstisch im Rahmen der betreuten Grundschule genutzt. „Unsere Kinder gehen ja nach der zehnten, manche auch schon nach der neunten Klasse von der Inselschule und müssen dann allein zurecht kommen können“, sagt Jörn Tadsen. „Sich selbst etwas kochen zu können, ist wichtig und das vermitteln wir im Rahmen des Faches Verbraucherbildung in der siebten Klasse.“

Susanne Müller, die das Fach Verbraucherbildung unterrichtet, hat die Küchengeräte mit ausgesucht und freut sich schon darauf sie zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern einzuräumen. Und vorher abzuwaschen. „Klar, das gehört auch mit zum Praxiswissen rund um den Haushalt“, sagt Susanne Müller. Genauso wie Theorie und Praxis der Ernährung oder Wäschepflege. Im Fach Verbraucherbildung wird Basiswissen zum Thema Haushaltsführung vermittelt: Die jungen Leute lernen einfache Gerichte zu kochen, aber auch wie und wo sie die geeigneten Zutaten dafür finden. Sie lernen die Pflegehinweise auf den „Waschzetteln“ richtig zu lesen und wie man etwas nähen kann. Nützliches Wissen, wenn „Hotel Mama“ nicht zur Verfügung steht.

Auch im Französischunterricht wird die Schulküche gern und ausgiebig genutzt und natürlich von der Werkstufe an der Öömrang Skuul, aber auch für den Weihnachtsbasar und bei allen anderen möglichen Gelegenheiten, ergänzt Schulleiter Tadsen und schmunzelt: „Eigentlich ist die Schulküche dauernd in Benutzung“.

Abends und am Wochenende dürfen dann die Volkshochschüler in der Öömrang Skuul kochen und backen. In diesem Semester mit Diplom Ökotrophologin Claudia Mößmer, Andrea Hölscher und Elisabeth Fröhlich. Im Januar beginnen vier neue Kurse und jetzt, mit neuer Ausrüstung, macht’s noch mehr Spaß. Anmelden können Sie sich telefonisch direkt bei den Kursleiterinnen. Mehr zu den Koch- und Backkurse der VHS erfahren Sie hier: http://www.vhs-amrum.de/kochen-und-backen.html

 

Print Friendly, PDF & Email

About Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.

Check Also

Schritt für Schritt …

Aufgeregt kamen die 15 Erstklässler zur St.Clemens Kirche, wo Pastorin Martje Brandt und der Vertreter …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com