Home » Insulaner » Einschalten im Doppelpack…

Einschalten im Doppelpack…


Gleich zweimal an einem Tag ist Amrum im Fernsehen und zwar morgen den 17.Januar. Beide Male wird der Insulaner Sven Sturm in den Fokus der Kameras gerückt, wo er doch selbst sonst immer hinter der Kamera steht. Im NDR „Mein Nachmittag“ um 16.10 Uhr, wird  der Hobbyfotograf in einem live Gespräch mit den Moderatoren über Amrum und seine Leidenschaft zur Fotografie sprechen. Gut zwei Stunden später haben Zuschauer um 18.15 Uhr bei NDR “Naturnah, Verliebt in die Insel Amrum“, die Möglichkeit Sven Sturm bei seinen Streifzügen durch die Insellandschaft zu begleiten.

Immer mitten drin ... Foto: Nick Jürgensen
Immer mitten drin …
Foto: Nick Jürgensen

Immer auf der Suche nach einzigartigen Motiven in der Natur. Ob bei den Kegelrobben oder in der Vogelwelt, bei Wind und Wetter hat das Fernsehteam dem Fotografen über die Schulter geschaut. Aus seiner Leidenschaft zur Fotografie ist inzwischen eine Passion geworden. Vor 13 Jahren kam Sven Sturm nach Amrum und „diese Insel krempelte mein Leben um“, lächelt der damalige Ingenieur und Manager. Seine Festanstellung kündigte er, wechselte nach einem zweiten Studium in den Lehrerstuhl für Mathematik und Physik und zog vor sieben Jahren fest auf die kleine Nordseeinsel. Heute begeistert er nicht nur seine Schülerinnen und Schüler der Öömrang Skuul für die Lehrfächer, sondern darüber hinaus auch für die Fotografie. Workshops und Wahlpflichtkurse sind Fotoprojekte von Sven Sturm, in denen er die Fotografie in seiner Vielfalt zeigt und die Kinder und Jugendlichen mit Spass und Freude hinter der Kamera für Studio und Natur begeistert. Er selbst ist bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit mit der Kamera unterwegs, um die Einmaligkeit von Amrums Landschaft und der Tierwelt festzuhalten. „Ab nach draußen“, treffender hätte er den Buchtitel für sein vor Ostern erscheinendes Buch nicht wählen können, welches jetzt schon beim Foto-und Buchhandel Quedens vorbestellbar ist.

Print Friendly, PDF & Email

About Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Check Also

Amrumer Flüchtlingsfamilie droht Abschiebung …

Der Schock saß tief bei Familie Habib, als sie erfuhren, dass Ihr Asylantrag nunmehr in …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com