Home » Kultur » Mit Tanz und Geschichte, ein Amrumer Abend…

Mit Tanz und Geschichte, ein Amrumer Abend…


Unter Beifall liefen die Amrumer Trachtentänzerinnen in das Norddorfer Gemeindehaus  ein und eröffneten den Amrumer Abend mit dem Tanz “Pharisäer”. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt und alle freuten sich schon im Voraus auf diese noch nie da gewesene Veranstaltung von Kai Quedens und den Trachtendamen.

Voll besetzter Saal…

Der Name Kai Quedens steht nicht nur für Kunst und Grafik, sondern auch seit einigen Jahren für Inselgeschichte und Erzählung. Seine Vorträge sind fast immer ausverkauft und wie bei seinem Vater Georg Quedens einfach “grandios”, wie Zuschauer vor der Veranstaltung verlauten ließen.

Mit spitzzüngigen Bemerkungen begann Kai seinen Bildervortrag, der von einzigartigen Fotografien und Illustrationen auf einer großen Leinwand begleitet wurde. Er streifte einmal über die Inseldörfer und durch deren Zeitgeschichte. Mit bildhaftem Material und mitreißenden Storys über Insulanerinnen und Insulaner, deren Leben und Erlebtes, begeistert Kai Quedens.

Die Akteurinnen und Kai Quedens…

Die Leiterin der Trachtengruppe Marret Dethlefsen begrüßte die Zuschauer und freute sich auch viele Amrumer Gesichter unter den Gästen zu sehen. Zur Feier dieses besonderen Abends trugen die Tänzerinnen die Festtags- und Sonntagstracht in bunten und weißen Schürzen, die Marret Dethlefsen in kurzer aber ausführlicher Form erklärte, bevor es mit den nächsten Tänzen weiter ging. Kai hatte noch weitere interessante Inselgeschichten ausgegraben und erzählte diese mit seinem ganz besonderen Charme, dass die Gäste ihm gebannt an den Lippen klebten.

Der lange Applaus am Ende zeugte von einer ganz besonders gelungen Veranstaltung und das spiegelten auch die Spenden am Ausgang, für den Pottwal des öömrang ferian, mit über 700€ wieder. Viel Spaß hatten aber nicht nur die Besucher, sondern auch die Akteure an diesem Abend, die auf einen Klönschnack noch beisammen blieben und sich einig waren; neun Trachten und Kai Quedens, eine tolle Amrumer Kombination.

Print Friendly, PDF & Email

About Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Check Also

10 Jahre MKdW und viele interessante Veranstaltungen …

Noch laufen die beiden Ausstellungen 10 Jahre MKdW – Meisterwerke und 10 Jahre MKdW – …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com