TSV Amrum: Saison der Junioren zu Ende


Der offizielle TSV-Wimpel

Während die Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft beim FIFA Confederations Cup in Russland noch aktiv am Ball sind, haben die Nachwuchskicker des TSV Amrum ihre Pflichtspielsaison beendet. Darum ist es nun an der Zeit, auf die abgelaufene Spielzeit zurückzublicken. Die F-Junioren, deren Ergebnisse nicht offiziell gewertet und in einer Tabelle abgebildet werden, schossen Tore wie am Fließband. Mathias Claußen und Tomasz Manka, die „F“-Trainer, wollten von ihren Schützlingen kombinationsreichen Angriffsfußball sehen und wurden nicht enttäuscht. Die jungen Insulaner kamen am Ende auf mehr als 100 Saisontreffer. Das schafften die drei Letztplatzierten der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit nicht einmal zusammen. Amrums Trainerteam sorgte mit zahlreichen Auswechslungen dafür, dass all ihre Spieler Einsatzminuten sammeln konnten und aktiver Bestandteil der Mannschaft waren.

Die E-Junioren des TSV Amrum landeten in ihrer Staffel am Ende auf dem fünften von sechs Rängen. Zwei Siegen standen acht Niederlagen gegenüber. Zu viele, um in Richtung Tabellenspitze schielen zu können. Allerdings waren die Inselkicker nicht so abgeschlagen, wie es die Punktausbeute vermuten lassen könnte. Fünf der acht Pleiten verlor die „E“ mit einem Tor Differenz. In den entscheidenden Momenten fehlte der Mannschaft von Trainer Heiko Müller entweder die nötige Entschlossenheit oder ein Quäntchen Glück. Im Durchschnitt sechs Gegentreffer pro Partie waren am Ende zu viel. Dennoch brauchen sich die E-Junioren mit den gezeigten Leistungen nicht zu verstecken, da sie auch in Spielen gegen die Top-Teams der Liga Punktegewinne vor Augen hatten.

Amrums D-Junioren weisen eine gemischte Bilanz auf. Sie fuhren vier Siege ein, spielten zweimal Unentschieden und mussten acht Niederlagen hinnehmen. Im Endklassement landete die „D“ auf dem 6. von 8. Rängen. Dieses Resultat war vor allem der Tatsache geschuldet, dass die Insulaner von den letzten sechs Saisonpartien nur eine für sich entscheiden konnten. Ein positiver Endspurt hätte sie noch den einen oder anderen Platz nach oben klettern lassen. Die Spiele der Mannschaft von Trainer Marco Wiedemann waren häufig sehr umkämpft und hatten einen dementsprechend knappen Ausgang.

Abschlusstabelle der E-Junioren:

Platz Mannschaft Spiele Torverhältnis Punkte
1. SG Mitte NF II 10 98:19 30
2. SV Frisia 03 Risum-Lindholm II 10 50:38 22
3. TSV Stedesand 10 36:43 17
4. SG Leck/Achtrup/Ladelund II 10 39:55 7
5. TSV Amrum 10 29:60 6
6. SG Eiderstedt II 10 27:64 6

Abschlusstabelle der D-Junioren:

Platz Mannschaft Spiele Torverhältnis Punkte
1. SG Dörpum/Drelsdorf II 14 85:18 39
2. SV Frisia 03 Risum-Lindholm II 14 72:26 33
3. SG LGV Obere Arlau II 14 54:33 25
4. SC Norddörfer 14 59:54 21
5. TSV Rot-Weiß Niebüll III 14 41:55 19
6. TSV Amrum 14 32:39 14
7. SG Mitte NF II 14 34:54 13
8. TSV Klixbüll (7er) 14 17:115 -3
Print Friendly, PDF & Email

About Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Check Also

TSV Amrum: Kontaktloses Trainieren möglich …

In den Stadien der Bundesliga und 2. Bundesliga rollt der Ball bereits wieder seit fast …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com