Startseite » Sport » Spannung bis zum Schluss…

Spannung bis zum Schluss…

Erfolg trotz großem Gegner

Die E-Junioren des TSV Amrum hatten am Reformationstag eine mächtige Hürde zu überspringen. Sie empfingen im Kreispokal die SG Eiderstedt – in der Liga ungeschlagen und den Amrumern körperlich klar überlegen. Davon ließen sich die TSV-Kicker aber keineswegs einschüchtern. Sie zündeten von Beginn an den Turbo und lagen nach zehn Minuten durch Treffer von Daniel Kruggel und Rune Claußen mit 2:0 in Führung. In der Folgezeit wendete sich das Blatt und die Gäste kamen mehr zum Zug. Sie hatten mehr Spielanteile, konnten vor dem TSV-Tor aber nicht wirklich gefährlich werden. Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter. Beide Teams agierten nach vorne und auch die Gäste kamen zu Torchancen. Ein Distanzschuss der SG Eiderstedt landete im Netz der Inselkicker und läutete eine spannende Schlussphase ein. Die Amrumer zitterten in der Defensive und verpassten es, ihre Konter sauber zu Ende zu spielen. Da auch die Gäste kein Tor mehr erzielten, blieb es beim knappen 2:1 für den TSV. Die „E“ steht somit im Viertelfinale des Kreispokals und kann weiter auf eine große Pokalüberraschung hoffen.

Es spielten Louis Märker, Moje Genzel, Matthis Bäder, Matthies Bendixen, Rune Claußen, Daniel Kruggel, Till Klein, Jonathan Hansen, Moritz Kruggel, Nico Engels und Jakub Manka.

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com