Startseite » Politik » Neues aus der Gemeinde Wittdün …

Neues aus der Gemeinde Wittdün …

Das Nordfriesland-Stipendium stand auch in der Wittdüner Gemeinderatssitzung auf der Tagesordnung. Der neu ausgearbeiteten Vorlage wurde zugestimmt, jedoch mit dem Wunsch, dass die Berufsfachschule als weiterführende Schule in die Förderung mit aufgenommen wird.

Bürgermeister Müller berichtete von der Jahreshauptversammlung der W.D.R. Die Reederei steht glänzend dar und hat einen stattlichen Bilanzgewinn zu vermelden. Umso unverständlicher ist es für viele Amrumer, dass Investitionen für die Verschönerung des WDR Gebäudes, der Renovierung der Toiletten im WDR Gebäude Wittdün oder eine Busanbindung nach Steenodde immer wieder aus Kostengründen abgelehnt werden. Auch die Schiffsverbindung von Hooge und Langeneß nach Amrum und somit die Verbindung Schlüttsiel – Amrum wird mit Beginn des neuen Fahrplans eingestellt.

Es gab zwei Informationen aus dem Bauausschuss: Die Gemeinde Wittdün arbeitet an einer Straßenausbaubeitragssatzung. Hier soll geregelt werden, ob und wenn ja in welcher Form die Wittdüner Bürger an der Instandhaltung und eventuellem Neubau von Gemeindestrassen zukünftig beteiligt werden.

Die Anfrage zu einer Ausnahmegenehmigung von der Veränderungssperre für den Bebauungsplan 2a, zwecks Errichtung von 14 Wohneinheiten, wurde abgelehnt.

Die neue Gemeindevertretung hat die Dorfbegehung inzwischen abgeschlossen und mit der Beratung eines 5 Jahresplanes zur schöneren Ortsbildgestaltung begonnen. Die ausgearbeitete Prioritätenliste wird demnächst bekanntgegeben. In diesem Zusammenhang wurde auch die Situation der Anzahl öffentlicher Toiletten in Wittdün angesprochen. Im Ortszentrum gibt es keine öffentliche Toilette, was dazu führt, dass die vorhandenen privaten Toiletten einiger Restaurationsbetriebe und Cafés vermehrt von Nicht-Kunden benutzt werden und mehrmals am Tag zusätzlich gereinigt werden müssen.

Traktor mit Pumpe

Zur Regulierung des Wasserstandes des Wriakhörnsees ist bisher eine Traktor- betriebene Pumpe im Einsatz, die bei Bedarf Wasser auf den Kniepsand pumpt, von wo es abfließt und versickert. Das Ablassen des Wassers über eine Rohrleitung via Badeland zum Wittdüner Nordstrand sollte laut Studie über 300.000 € kosten. Die Gemeindevertretung beschloss nun entlang des Bohlenweges vom Badeland zum Wriakhörnsee ein Elektrokabel verlegen zu lassen und anstatt des Traktors eine automatische Pumpe zu installieren, um das Wasser weiterhin auf den Kniepsand zu pumpen. Diese Lösung lässt sich für eine Summe unter 10.000 € realisieren. Aufgrund des trockenen Sommers ist der Wasserstand zurzeit eher niedrig.

Auch die Gemeinde Wittdün ist verpflichtet, alle 5 Jahre einen neuen Schöffen für Amtsgericht vorzuschlagen. Einstimmig wurde Frau Susanne Müller hierfür gewählt.

Da Wittdün in den letzten Jahren aufgrund der angespannten Finanzlage Fehlbedarfszuweisungen nach dem Finanzausgleichsgesetzt bekommen hat, fand jetzt für das Haushaltsjahr 2012 und 2013 eine Ordnungsprüfung durch das Kommunale Prüfungsamt statt. Laut Prüfungsbericht gab es einige Anmerkungen zu nicht fristgerechten Jahresabschlüssen sowie buchungstechnisch nicht korrekten Kontozuweisungen. Dieses führte zu geringen Korrekturen der Fehlbedarfszuweisung. Insgesamt gab es aber nur geringe Beanstandungen, die laut Auskunft des Finanzausschusses in den folgenden Jahren korrekt durchgeführt wurden.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com