Startseite » Maritimes » W.D.R. erhält “Umweltpreis der Wirtschaft” …

W.D.R. erhält “Umweltpreis der Wirtschaft” …

Die “Schleswig-Holstein im Dienst

Die Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH freut sich über eine beson- dere Auszeichnung: Am Dienstagnachmittag erhält sie in Kiel gemeinsam mit der Flensburger Brauerei den diesjährigen “Umweltpreis der Wirtschaft”.

Verliehen wird der Preis bereits seit 1984 einmal im Jahr durch die Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft auf Basis der Ent- scheidung einer Fachjury. Die feierliche Übergabe findet in Anwesenheit von knapp 200 Gästen – unter ihnen der neue Minister für Energiewende, Landwirt- schaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht – im Kieler Schloss statt.

Umfassende Flottenerneuerung hat Umweltbilanz weiter verbessert

In der Begründung für die Preisverleihung wird das Engagement der W.D.R. für den Schutz des Wattenmeeres hervorgehoben. Weiter heißt es, die Reederei liefere durch ihre moderne Flotte, ihr zertifiziertes Umweltmanagementsystem und ihr innovatives Notfallmanagement einen vorbildlichen Beitrag zur nachhal- tigen, sicheren Versorgung der Inseln und Halligen im Weltnaturerbe Watten- meer. “Für uns ist dieser Preis eine große Anerkennung, über die wir uns ganz besonders freuen”, so W.D.R.-Geschäftsführer Axel Meynköhn. In den zurück- liegenden neun Jahren habe das Unternehmen mehr als 50 Millionen Euro in die Modernisierung seiner Flotte auf der Föhr-Amrum-Linie investiert und dabei Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seines Investitionsprogramms gestellt. “Pro befördertem Pkw verbrauchen wir heute rund ein Viertel weniger Schiffstreib- stoff als auf zuvor eingesetzten Fährschiffen”, so Axel Meynköhn. Außerdem habe man beim Bau der neuen Doppelendfähren die Anforderungen des Um- weltzeichens “Blauer Engel” für umweltfreundliches Schiffsdesign umgesetzt. 2017 erhielt die M/S “SCHLESWIG-HOLSTEIN” der W.D.R. als weltweit erstes Fährschiff überhaupt außerdem noch einen zweiten “Blauen Engel” für ihren umweltschonenden Schiffsbetrieb. Ein von der DEKRA Certification GmbH zerti- fiziertes Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 sowie ein innovatives, über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehendes Notfallmanage- ment runden die Umweltanstrengungen der W.D.R. ab.

Die “Schleswig-Holstein” bei der Einfahrt in das Wittdüner Hafenfahrwasser

Umweltpreis als Motivation für weitere kontinuierliche Optimierung

Mit Indienststellung des Doppelendfährschiffs “NORDERAUE” im vergangenen Frühjahr hat die W.D.R. ihre Flottenerneuerung im Fährbereich abgeschlossen. Als Ergänzung wird 2019 noch ein schnelles Fahrgastschiff, die “RÜM HART”, in Dienst gehen; sie befindet sich derzeit in den Niederlanden im Bau. “Der heute an uns verliehene ‘Umweltpreis der Wirtschaft’ rundet die Nachhaltigkeitsan- strengungen der vergangenen Jahre in gewissem Sinne ab”, so Axel Meynköhn, “er stellt jedoch in keiner Weise einen Abschluss dar, sondern motiviert uns, auch in Zukunft im Umweltbereich weiterhin jeden Tag noch ein Stück besser zu werden”. Zu den künftigen Schwerpunkten zählt u.a. die weitere Abfallre- duktion an Bord. Wichtig ist Axel Meynköhn im Übrigen die Feststellung, dass die W.D.R.-Fähren sämtlich nicht mit Schweröl oder Marinediesel, sondern aus- schließlich mit schwefelarmem Marinegasöl betrieben werden. “Wir stellen im- mer wieder fest, dass Kunden und Beobachter hier völlig falsche Vorstellungen haben”, so Axel Meynköhn, “tatsächlich hat Schweröl bei uns keinen Platz. Freiwillig setzen wir Treibstoff ein, der einen Schwefelanteil von nur 0,005 Pro- zent hat. Dies ist gerade einmal ein Zwanzigstel dessen, was in unserem Fahrt- gebiet für Schiffe erlaubt wäre”.

Medieninformation der Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH

Fotos: Thomas Oelers

 

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com