Home » Kultur » Und die Chöre singen…  ab jetzt gemeinsam im Inselchor Klaar Kimang

Und die Chöre singen…  ab jetzt gemeinsam im Inselchor Klaar Kimang


Der erste Vorstand des Inselchors Klaar Kimang (Sigrid Malich, Birte Winkler, Anke Tadsen, Chorleiterin Sylvia Hocke, Sandy Krebs, Anke Quedens, Inge Tadsen – auf dem Bildvon links nach rechts)

„Oober ian, oober ian – det blaft bestun. Di wäärnsdai inj, di mut ei onergung.“ Es klingt sooo schön auf Friesisch in dieser großen, neuen Klangfülle. (Aber eins, aber eins – das bleibt bestehen. Der Mittwochabend, der darf nicht untergehen.)

Dass sie wunderbar zusammen singen können, stellten die beiden Amrumer Gesangvereine bei ihren gemeinsamen Auftritten schon seit Jahren öffentlich unter Beweis. Dass sie auch zusammen in einem Verein sein können, haben sie nun beschlossen.

Aufgekommen war der Gedanke schon öfter, denn in einem Chor sollen alle Stimmen vertreten sein und schließlich gibt es auch nur eine Amrumer Blaskapelle, eine Amrumer Trachtengruppe, einen Amrumer Shantychor und eine Soulband, doch erst die Not brachte die beiden Amrumer Gesangvereine endgültig zusammen. Dem 1948 in Nebel gegründeten Rüm Hartfehlte mit dem Wegzug von Chorleiterin Inken Rohlfs die Dirigentin und dem 1946 in Norddorf gegründeten Wäärnsdai-Injseit Eröffnung der Burger Pier im Hotel Anka der passende Übungsraum. Was lag da näher, als sich zusammenzutun?

Reif für’s Museum: die alten Wimpel

Seit November singen die beiden Chöre gemeinsam, jeden Mittwochabend ab 20:00 Uhr in Nebel im St. Clemens Hüs unter Leitung der Norddorfer Lehrerin Sylvia Hocke. Die Chorleiterin freut sich über den tollen neuen Klangkörper, hat aber durchaus Respekt vor der Herausforderung. „Es macht schon einen Unterschied, wenn man auf einmal vor so vielen steht“, sagt sie. „Man will es ja gut machen und allen gerecht werden.“ Das Dirigieren sei zwar gleich, aber die Gewohnheiten doch verschieden. „Nur in Nebel war man zum Beispiel gewohnt sich einzusingen.“

Den „Wäärnsdai-inj“ (Mittwochabend) als Übungsabend hatten die beiden Vereine schon immer gemeinsam und die Norddorfer sogar ihr eigenes Lied dazu. Das findet sich nun im gemeinsamen Inselchor ebenso wieder wie der klare Blick nach vorn aus dem friesischen Wahlspruch Rüm Hart(weites Herz) – Klaar Kimang(klarer Horizont). Der Name ist kein Schreibfehler, sondern Amrum-Friesisch und zeigt, was auch dem vereinten Inselchor wichtig ist, nämlich seinen musikalischen Beitrag zu leisten, damit diese schöne friesische Sprachvariante lebendig bleibt.

Das alte Rüm Hart Chorbuch ist geschichtsträchtig

Neben traditionellen und neu ins Friesische übertragenen Liedern singt der Inselchor Klaar Kimangaber auch auf Hochdeutsch und Englisch. Ein gemeinsamer Programm- und Liederausschuss hat auf Basis der persönlichen Lieblingslieder der Mitglieder aus dem Liedgut der beiden Chöre das erste gemeinsame Repertoire zusammengestellt.

Bereits Ende Oktober hatte eine erste gemeinsame Versammlung stattgefunden, auf der die Grundlagen für die Vereinigung der beiden Chöre gelegt wurden. Beide Gesangvereine haben in den gut 60 Jahren ihres Bestehens ja ein eigenes Repertoire und eigene Traditionen entwickelt und die wurden für die Vereinigung sorgsam austariert.

„Zwei Gesangvereine sind nicht mehr zeitgemäß“, meint auch Dieter Bachmann, einer der beiden Norddorfer „Bässe“, der seit 1965 dabei ist. Seine Frau Annegret, die schon Ende der 1950er Jahre, gleich nach ihrer Lehre, dem Gesangverein beitrat, („so war das früher üblich“), findet den Zusammenschluss „sehr gut“ und auch sie schätzt neben dem Singen das gesellige Beisammensein im Chor.

Um Traditionen, lieb gewonnene Gewohnheiten und wie das Chorleben künftig gemeinsam gestaltet werden kann, ging es dann auch bei der vorbildlich vorbereiteten Gründungsversammlung am 12. Dezember, an der fast 60 Sängerinnen und Sänger teilnahmen. „Welche wollen wir übernehmen? Wovon können wir uns trennen? Was bringt den meisten Spaß? Was bringt den Meisten Spaß?“ waren die Fragen, die im Raum standen. Denn neben der Wahl des, aus beiden Chören zunächst paritätisch zu besetzenden Vorstands und der Kassenprüfer, der Verabschiedung der neuen Satzung und der Festlegung der Mitgliedsbeiträge (künftig 30 €/Jahr) galt es auch über das Erscheinungsbild des Inselchors, das Programm und das Chorleben zu entscheiden.

Letzter Schliff für das Adventssingen

Die Norddorfer brachten das Weihnachtskonzert und
 den Weihnachtsmarktstand ein, ihr Stiftungsfest
und eine Chorreise ins Blaue, die Nebler ihr Sommerfest, die monatlichen Geburtstagsfeiern, die Geburtstagsständchen, ein
Übungswochenende im März und ihre Übungsabende 
im Sommer. Klar, dass nicht alles im gleichen Umfang beibehalten werden kann. Das würde den Rahmen der Vereinsarbeit sprengen, und so einigte man sich darauf, dass im nächsten Jahr ein Ball („ein Fest mit uns für uns“) gefeiert wird und ein Abend oder Nachmittag für die aktiven Sängerinnen und Sänger stattfindet, auch im Sommer einmal gemeinsam geprobt wird und die Geburtstagskinder des Monats weiterhin ein gemütliches Beisammensein organisieren, 2021 wieder eine Fahrt ins Blaue mit einer Übernachtung stattfindet, die runden Geburtstagskinder sich einen Auftritt zu Hause wünschen dürfen und der Insel alle zwei Jahre ein Weihnachtskonzert zum Geschenk gemacht wird. Ob es gelingt im Wechsel damit, wieder einen eigenen Weihnachtsmarktstand zu organisieren, bleibt abzuwarten. Man wird sich herantasten und ausprobieren, was machbar ist.

Erste Vorsitzende des Inselchors Klaar Kimang wurde Anke Tadsen, die bisherige Vorsitzende des Nebler Gesangvereins Rüm Hart, Zweite Vorsitzende Sandy Krebs aus Norddorf. Die Kasse übernimmt Birte Winkler, ihre Stellvertreterin ist Inge Tadsen. Zur 1. Schriftführerin wurde Sigrid Malich gewählt. 2. Schriftführerin ist Anke Quedens. Die Kasse wird von Andreas Herber und Christine Warnke geprüft. Bernhard („Bene“) Tadsen hatte als Wahlleiter souverän durch die Vorstandswahlen des neu gegründeten Vereins geführt. Zum Dank an den frisch gewählten Vorstand für die bereits im Vorfeld geleistete Arbeit stimmte er zum Ausklang des offiziellen Teils spontan das Lied „Wäärnsdai inj“ an und alle Nebler, Süddorfer, Steenodder und Wittdüner sangen es mit den Norddorfern gemeinsam.

Man saß an getrennten Tischen, sagte „ihr“ und „wir“, doch über die lustige Geschichte vom verrückten Weihnachtsbaumständer, die Christine Kruggel anschließend bei der ersten gemeinsamen Weihnachtsfeier vorlas, amüsierte sich der ganze Saal. „Wir müssen erstmal zusammenwachsen und uns finden“, weiß Bene Tadsen, der dem Nebler Gesangverein 28 Jahre lang vorstand. „Manchen fällt es vielleicht schwerer, anderen leichter. Vielleicht werden einige abspringen und andere neu hinzukommen, aber das Singen stiftet Gemeinschaft. Es verbindet und hält uns zusammen.“

Am Abend sang man sich schon mal für das Adventskonzert am vergangenen Freitag ein. Das Singen am Heiligabend um 16:30 Uhr beim Gottesdienst im alten Norddorfer Gemeindehaus wird für den Inselchor das Gesangsjahr 2018 beschließen.

Über die kommende Saison wird an dieser Stelle noch nichts verraten, nicht das Repertoire und nicht das neue Outfit – lassen Sie sich überraschen!

Nur etwas sei hier unbedingt noch erwähnt: Bitte meldet Euch, wenn Ihr im Inselchor Klaar Kimangmitsingen möchtet und wenn Euch der Chor ein Ständchen bringen soll. Denn der Inselchor singt für alle aktiven und passiven Mitglieder zu runden Geburtstagen, Jubiläen und Hochzeitstagen, aber nur, wenn Ihr auch Bescheid sagt.

 

Print Friendly, PDF & Email

About Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.

Check Also

Gute Zusammenarbeit mit fotografischen Kunstwerken …

In der Galerie des Foto- und Buchhandel Quedens in Wittdün sind jetzt die fotografischen Werke …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com