Home » Sport » Tolle Beteiligung beim Kinderringreiten in Nebel …

Tolle Beteiligung beim Kinderringreiten in Nebel …


Tolle Beteiligung beim Kinderringreiten in Nebel

Sage und schreibe 17 junge Reiterinnen und Reiter in drei Alterskategorien von 4-16 Jahren nahmen am vergangenen Samstag am traditionellen Ringreit-Wettbewerb in Nebel teil. Der Amrumer Reiterverein e.V. freute sich sehr über die zahlreichen Anmeldungen, da bereits die erste im Juli geplante Veranstaltung in Süddorf leider wegen mangelnder Anmeldungen kurzfristig abgesagt werden musste. Aber heute stimmte einfach alles.

Jugendwartin Jasmin Dierks begrüßte alle ReiterInnen, erklärte nochmals kurz die Turnier-Regeln und verlas die Startreihenfolge, bevor sich alle 17 Teilnehmer sich für ein Gruppenfoto aufstellten. Punkt 14.00 Uhr startete der Wettbewerb, der inklusive Pause zwischen den Durchgängen und der anschließenden Siegerehrung fast drei Stunden dauerte. Allerdings vergingen diese wie im Flug, und die zahlreichen Familien, Freunde und Zuschauer, die sich zur Unterstützung der Teilnehmer eingefunden hatten, genossen bei prima Wetterbedingungen und leckerer Verköstigung in Form von Kaffee, Kuchen, Grillwurst und kühlen Getränken einen spannenden Wettbewerb.

Um jeden Ring gekämpft …

Runde um Runde wurde im Trab oder Galopp mit Pin oder Jugendlanze um jeden zu stechenden Ring gekämpft und jeder erzielte Punkt mit großem Applaus und Jubelrufen des Publikums belohnt und gefeiert, sowie auch immer wieder motiviert, wenn es denn einmal nicht so klappte wie gewünscht. Nach knapp zweieinhalb Stunden hochkonzentrierter Arbeit für Pferd und Reiter, für die Gallie-Kinder, die Punktrichter, für die Begleitpersonen der zu führenden Ponys und einem zum Schluß spannenden Stechen um Platz 2 in Gruppe 1 stand das Ergebnis in den drei Altersgruppen fest. Dieses wurde bei der folgenden Siegerehrung feierlich von Jugendwartin Jasmin Dierks verkündet.

 

Rean, Enna, Fine

Platzierungen in der Gruppe der 4-8 jährigen:

  1. Rean Bisignani           4,5 Ringe
  2. Enna Johannsen  3,5/0,5 Ringe (nach gewonnenem Stechen)
  3. Fine Seiffert               3,5 Ringe

 

 

 

Sophie, Matthies, Tabhea

Platzierungen in der Gruppe der 9-12 jährigen:    

  1. Sophie Hinrichs 1        9 Ringe
  2. Matthies Bendixen 14,5 Ringe
  3. Tabhea Kleofas        13 Ringe

 

 

 

Lilly, Camillè, Henrick

Platzierungen in der Gruppe der 13-16 jährigen:

  1. Lilly Ballentyne         10 Ringe
  2. Camillè Quedens       6 Ringe
  3. Henricke Andresen    5 Ringe    

 

Stolz und glücklich nahmen die jungen ReiterInnen ihre glänzenden Pokale entgegen, und die Pferde wurden mit einer hübschen Schleife geschmückt. Dabei zu sein, sein Können unter Beweis zu stellen, und den Wettbewerb zu reiten, ist für alle Reiterinnen und Reiter immer ein tolles und spannendes Erlebnis. Aber dann noch eine Sieger-Platzierung zu erzielen ist natürlich etwas ganz Besonderes. So auch die erstaunte Frage einer jungen Reiterin, die erst zum zweiten Mal dabei war und mit ihrer ersten Platzierung überhaupt direkt den dritten Platz belegte: “Darf ich den Pokal jetzt wirklich behalten”? Einfach zauberhaft!

Am Ende der Veranstaltung ritten alle gemeinsam eine Ehrenrunde durch die Gallies – und posierten für ein schönes Abschlussbild, bevor die ReiterInnen sich ihre verdiente Belohnung, ein leckeres Eis, abholen konnten.

Bereits am 31. August geht es in Norddorf mit dem nächsten Kinderringreiten weiter. Auch die Erwachsenen können schon einmal mit dem Üben für ihre Ringreitveranstaltung beginnen – am 14. September heißt es nämlich für sie in Norddorf: Auf die Pferde, fertig und los!

 

Print Friendly, PDF & Email

About Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

Check Also

Dauerbrenner – Ex-Fußballprofi Thomas Seeliger war auch 2019 mit seiner Soccer Academy auf Amrum zu Gast…

Fußballherz, was willst Du mehr? Sommerferien, tolles Wetter und dann noch von ehemaligen Profifußballern trainiert …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com