Home » Über Land ... » Turnier der Feuerwehrfußballer 2.0 auf Amrum …

Turnier der Feuerwehrfußballer 2.0 auf Amrum …


 

Nach der gelungenen Premiere 2018 fand nun zum zweiten Mal das Herbst-Fußballturnier der freiwilligen Feuerwehren auf der Insel Amrum statt. Amrum`s Feuerwehr-Kicker und Ausrichter des Turnieres freuten sich, die sportbegeisterten FeuerwehrkameradInnen aus Niebüll-Deezbüll, der Spielgemeinschaft Seester/Klein Nordende und Heist (Kr. Pinneberg), Kiebitzreihe (Kr. Steinburg), sowie die Mannschaften aus Alkersum und Oevenum von der Nachbarinsel Föhr (Kr. Nordfriesland) begrüßen zu können.
Zünftig wurden die angereisten Kameraden mit Feuerwehrfahrzeugen abgeholt und das Quartier in Norddorf im Haus “Altenwerder” bezogen, bevor das Turnier pünktlich um 13.00 Uhr startete. Hervorragendes Wetter sorgte dafür, dass viele Zuschauer den Weg in das Mühlenstadion fanden, und mit Kaffee und Kuchen, Wurst und Fleisch vom Grill sowie kühlen Getränken ließ sich der spannende Fußball-Nachmittag sehr gut aushalten. In diesem Jahr wurden die Gewinner des Turnieres nicht wie gewohnt in Gruppenspielen ermittelt, sondern nach dem Spielsystem “Jeder gegen Jeden”.

Kampfgeist ist alles!

Nach vier Stunden sportlichem und leidenschaftlichen Einsatzes stand der Sieger des Turnieres nach Gesamtpunkten fest: Diesmal hatten Amrum`s Feuerwehrkicker die Nase vorn, und mit 16 Punkten und einer Tor-Differenz von 21:0 (kein einziges Gegentor!) hielten sie jubelnd den Wanderpokal, gestiftet von Schleswig-Holstein Netz, in die Höhe.

Pokalsieger!

Hier die Platzierungen in der Übersicht:

1. FF Amrum (Insel Amrum, Kr. Nordfriesland)

2. FF Alkersum (Insel Föhr, Kr. Nordfriesland)

3. FF Heist (Kr. Pinneberg)

4. FF Seester/Klein Nordende (Kr. Pinneberg)

5. FF Kiebitzreihe (Kr. Steinburg)

6. FF Oevenum (Insel Föhr, Kr. Nordfriesland)

7. FF Niebüll-Deezbüll (Kr. Nordfriesland)

Kameradschaft ist in der freiwilligen Feuerwehr das A und O, und die wird bei den Feuerwehrangehörigen groß geschrieben. Im Übungsdienst oder im Einsatz ist dieses vorrangig wichtig, denn einer muss sich blind auf den anderen verlassen können, Jeder und Jede hat einen Platz und eine wichtige Aufgabe, die erfüllt werden muss. So ist es natürlich auch im Team-Sport, ohne feste Aufgabe und der jeweiligen Rolle wird das gemeinsame Ziel nicht erreicht.

So sehen Sieger aus!

Trainer Dietmar Hansen (Gemeindewehrführer und erster stellvertretender Amtswehrführer der FF Wittdün) und Mannschaftskapitän Tobias Lemcke (FF Norddorf) von Amrum`s Feuerwehr-Kickern betonten abschließend: “Das gemeinsame Training und Kicken macht uns allen hier auf Amrum sehr viel Spaß, stärkt einfach den Zusammenhalt, und das insular übergreifend. Darüber hinaus sind über unsere Inselgrenzen soviel Kontakte und auch Freundschaften entstanden, die den freiwilligen Feuerwehrdienst und den Sport miteinander eng verbinden, und dem gegenseitigen Austausch dienen. So können wir alle voneinander lernen”.

Am Abend wurde gemeinsam ein gelungener und erfolgreicher Tag mit einem guten Essen und vielen Gesprächen gefeiert. Am nächsten Tag reisten alle Mannschaften wieder in ihre Heimatorte, und alle freuen sich auf das nächste Turnier in Seester im Sommer 2020!

Fotos: Bente Schattner (privat)

Print Friendly, PDF & Email

About Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

Check Also

Musikwochen in der Blauen Maus

  Der musikalische Herbst in der Blauen Maus hat es in sich. In den vergangenen …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com