Rückblick und Neuwahlen auf der 124. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Süddorf-Steenodde …  


Alte und neue Mandatsträger …

Der stellvertretende Wehrführer Christian Peters eröffnete am vergangenen Freitag die 124.Jahreshauptversammlung im Strandpiraten in Nebel. Er begrüßte neben den aktiven Kameraden die aktive Reserve, die Ehrenabteilung, den Amtswehrführer Hauke Brett,den ersten stellvertretenden Amtswehrführer und Gemeindewehrführer Wittdün Dietmar Hansen, die dritte stellvertretende Amtswehrführerin und stellvertretende Gemeindewehrführerin Wittdün Petra Müller, den stellvertretenden Gemeinde- und Ortswehrführer Nebel Jan Schmuck und den stellvertretenden Gemeindewehrführer Norddorf Dirk Hinrichs, sowie den Bürgermeister von Nebel, Cornelius Bendixen. Des weiteren begrüßte Christian Peters den Kreisausbilder Tewe Thomas, Susanne Jensen und Lars Thomas als Vertreter der PSNV-E Einheit vom Kreis Nordfriesland, vom Ordnungsamt Katja Krahmer und von der Polizei PK Ralf Klein mit seinem Kollegen POM Sven Skupien.

Die erste Amtshandlung des Abends war die Aufnahme der neuen Feuerwehrmänner Nils Bäder und Martin Lohde per Handschlag durch Christian Peters in die Ortswehr Süddorf-Steenodde, somit waren beide nun als aktive Mitglieder im Verlauf der Versammlung wahlberechtigt. Nach dem Feststellen der Beschlussfähigkeit durch Christian Peters verlas Schriftführer Mats Bohn das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019, welches ohne Einwand genehmigt wurde. Es folgte der Jahresbericht 2019. Zu zwanzig Einsätzen rückte die Ortswehr Süddorf-Steenodde im vergangenen Jahr aus, sieben davon galten allein der nächtlichen Flugsicherung bei Hubschrauberlandungen. Weitere Einsätze waren unter anderem die Unterstützung des Rettungsdienstes, verschiedene Kleinbrände und Rauchentwicklungen, Personensuche, Wasser im Gebäude und Rettung von Personen aus dem Watt. Viele Kameraden absolvierten erfolgreich Lehrgänge zum Truppmann 1 und 2, Truppführer und Atemschutzgeräteträger, sowie Lehrgänge und Unterweisungen in Erste-Hilfe, Betrieb von Füllanlagen für Atemschutzflaschen, zu operativ taktischen Führung und Weiterbildung in der PSNV (psychosoziale Notfallversorgung). Auch die Mitwirkung und Ausrichtung der verschiedenen Feste wie Biake, Oster- und Sonnenwendfeuer und das traditionelle Sommerfest gehörten in den Verlauf des letzten Jahres.
Mitte Oktober letzten Jahres trat die Gemeinde- und Ortswehrführerin Süddorf-Steenodde Claudia Motzke von ihren Ämtern zurück, somit übernahm Christian Peters als stellvertretender Ortswehrführer die Aufgaben der Wehrführung.

Thilo Heymann als Kassenwart verlas den Finanzbericht, und konnte eine positive Bilanz ziehen, und den Kassenprüfern Lars Jensen und Thorsten Wollny eine lückenlose Kassenführung vorlegen, die nach eingehender Prüfung der Versammlung eine einwandfreie Führung bestätigten, und somit die Entlastung des Vorstandes beantragten, die in Abstimmung erfolgte.

Der folgende Tagesordnungspunkt war der größte und umfangsreichste, denn auf der heutigen Versammlung standen komplette Neuwahlen aller zu besetzenden Posten in der Ortswehr Süddorf-Steenodde an.
Die Wahlen in das Amt des neuen Ortswehrführers und dessen Stellvertreter müssen in geheimer Wahl vollzogen werden. Christian Peters bat Hauke Brett und Dietmar Hansen die Funktion des Wahlvorstandes zu übernehmen. Beim Bürgermeister Cornelius Bendixen sind zwei Vorschläge für die zu besetzenden Posten eingegangen, über die nun geheim abgestimmt wurde. Nach Auszählung der Stimmen aller Wahlberechtigten wurde im ersten Wahlgang der vorgeschlagene Tewe Thomas zum neuen Ortswehrführer gewählt. Christian Peters stellte sich nach zwölfjähriger Amtszeit als stellvertretender Ortswehrführer nicht erneut für dieses Amt zur Wahl. Zur Wahl stand hier als Vorschlag Norman Peters, der im anschließenden zweiten Wahlgang von der Versammlung zum neuen stellvertretenden Ortswehrführer gewählt wurde. Der scheidende stellvertretende Ortswehrführer beglückwünschte Tewe Thomas und Norman Peters. Beide nahmen gern die Wahl an und bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen aus der Versammlung.

Im weiteren Wahlmarathon ging es nun mit öffentlicher Abstimmung weiter. Zur Wahl stand das Amt des Kassenwartes, welches Thilo Heymann nach 18 Jahren abgab. Christian Peters dankte Thilo Heymann für die vielen Jahre geleistete Arbeit. “Du bist einer, auf den man sich immer verlassen kann, auch wenn bei mancher Reise die Scheckkarte ziemlich fest in Deiner Tasche war”, schmunzelte Christian Peters bei seinen Dankesworten. Neuer Kassenwart wurde Andreas Krumbein, der sich von nun an um die Finanzen kümmern wird. Die Wahl des Schriftführers war eine klare Sache- Mats Bohn macht diesen Posten gern weiter, und wurde für eine neue Periode wiedergewählt. Zum neuen Gruppenführer wurde Marwin Gerrets gewählt, Hans Borrs übernimmt den Posten des Gerätewartes und wird hier von Christian Hessel als dessen Vertreter bestens unterstützt. Kassenprüfung ist wichtig, und auch hier ging die Wahl fix, da nur Lars Jensens Posten zur Wahl stand, und er erneut wiedergewählt wurde.

Es folgten nun die Beförderungen und Ehrungen, bei denen Marwin Gerrets zum Feuerwehrmann befördert wurde. Mats Bohn, Markus Fetting und Andreas Krumbein konnten sich über die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann freuen. Unter dem letzten Punkt Verschiedenes “klaute” Jan Schmuck als stellvertretender Gemeinde- und Ortswehrführer Nebel dem scheidenden stellvertretenden Ortswehrführer Christian Peters das Wort. “Lieber Christian, ich möchte dir im Namen der Süddorf-Steenodder und Nebeler Kameraden für die letzten zwölf Jahre treuen Dienst als stellvertretender Ortswehrführer danken, besonders für das letzte halbe Jahr, indem viel Arbeit, Einsatz und Emotion steckte”, und überreichte ein großes Dankeschön. Auch Norman Peters, nun in seiner Funktion als neuer stellvertretender Ortswehrführer überreichte Christian Peters ein Dankeschön im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Süddorf-Steenodde und dankte ihm für seine langjährige Amtszeit.

Sichtlich, spürbar bewegt und überwältigt, und mit etwas feuchten Augen richtete Christian Peters nun sein Wort an alle Anwesenden. “Ich möchte mich bei meinen Kameraden für die Unterstützung in den letzten Monaten sowie für die geleisteten Einsätze bedanken. Ich möchte auch unserer zurückgetretenen Wehrführerin Claudia Motzke für ihre Arbeit, die jahrelange Verantwortung und Bereitschaft als Wehrführerin danken. Bedanken möchte ich mich auch bei der guten Zusammenarbeit mit unseren Nachbarwehren”, schloss Christian Peters, der nun das Schlusswort an die Gäste übergab, in denen es einen einzigen, großen Tenor gab: Danke an den scheidenden Vorstand, besonders Christian Peters für die geleistete Arbeit, und an Claudia Motzke für ihren jahrelangen, verantwortungsvollen Einsatz. Dem neuen Wehrvorstand und allen Beförderten und Geehrten für die kommende, neue Zeit viel Erfolg, Spaß und auf eine gute Zusammenarbeit!

Print Friendly, PDF & Email

About Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

Check Also

Kleine Insel – Große Freiheit… aber bitte mit Maske …

Seit nunmehr zwei Monaten ist die kleine Insel der großen Freiheit nach knapp drei Monaten …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com