Hoffis Veranstaltungstipps


Andreas “Hebby” Gramkow als Westernhagen-Coversänger

Zum Ende eines – auch kulturell – schönen Hochsommers haben wir noch einmal ein Open Air der besonderen Art für unsere Gäste im Angebot. Am Freitag, 11.9, haben wir für das Konzert um 19.00 Uhr noch einmal die große Bühne auf dem Gelände des ehemaligen Dünenbades am Norddorfer Strandübergang aktiviert, um dort Andreas „Hebby“ Gramkow mit seiner Westernhagen-Coverband „Pfefferminz“ zu erleben.

Die Band hat 2015 in voller Besetzung auf der Wiese am Wittdüner Fähranleger ein mittlerweile legendäres Konzert vor über 1.000 Zuschauern gegeben. Anlass war die Eröffnung des Jubiläumsfestes zum 125. Geburtstag des Seebades Wittdün. „Hebby“ war schon sehr Westernhagen-ähnlich, ein Hit des Meisters folgte dem nächsten, das Konzert wurde buchstäblich „gefeiert“, uns sind im Bierpilz sogar die Getränke ausgegangen!

“Pfefferminz” im Trio

„Pfefferminz“ covert ausschließlich Lieder von Marius Müller-Westernhagen, „mit Gefühl und geballter Spielfreude – ob zarte Ballade oder brettharten Rock´n`Roll. Auch nach achtzehn Jahren hat diese Band nichts an Faszination verloren. Längst hat sich die Band … zu einer ‚Institution‘ in Sachen Westernhagen verselbständigt. Mit ungebremster Spielfreude und Leidenschaft haben die Musiker um Frontmann Andreas „Hebby“ Gramkow sich in die Herzen ihrer wachsenden Fangemeinde gespielt.“

Nun, zum allmählichen Ausklang der Karriere, zieht es „Pfeffferminz“ noch einmal nach Amrum zurück, corona-gemäß im Trio unplugged, das Publikum wird überwiegend sitzen (müssen). Die Wettervorhersage ist soweit gut, ein bisschen Wind lässt eine Jacke oder einen dicken Pullover empfehlen. Die Stimmung wird aber sicher hochsommerlich sein, wenn „Freiheit“, „Es geht mir gut“, „Dicke“, „Sexy“ oder eben auch „Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz“ erklingt. Karten kosten nur 10,- EUR und sind erhältlich in den Büros der AmrumTouristik oder an der Abendkasse ab 18.00 Uhr. Mein Tipp: Das letzte Rock Open Air lässt bitten, warten Sie nicht drinnen auf den Herbst und kommen Sie zum Norddorfer Strandübergang!

 

Sonnige Grüße von Ihrer Trauminsel

Ihr

Michael Hoff

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

Check Also

Hoffis Veranstaltungstipps – Katja Ebstein und Justus Frantz kommen

Für das Ende des Augusts und damit auch des Amrumer Hochsommers haben wir noch 2 …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com