Viel los auf dem Sportplatz an  der Mühle …


Zeltwechsel

Die Pfadfinder hatten ihre Sachen noch nicht gepackt, da stand schon der nächste Besuch vor der Tür, bzw. vor den Toren!

Der SC Victoria aus Hamburg, aus Eimsbüttel genauer gesagt  , hatte sich von Mittwoch an für einige Tage in der Jugendherberge in Wittdün einquartiert und machte sein jährliches Trainingslager mit der D-Jugend diesmal auf Amrum. Nach vielen Unwägbarkeiten und monatelanger Trainingspause durch Corona durften die Kinder endlich wieder reisen und sich ihrem Lieblingssport widmen, – auch dank rechtzeitiger Planung von Florian und seinem Trianerstab, die schon im Herbst alles vorbereitet hatten, in der Hoffnung, dass uns die Pandemie irgendwann wieder in den Alltag entlässt.
Und so wurden etliche Trainingseinheiten auf dem Nebeler Sportplatz absolviert, teilweise bei Sturm und Regen
Tägliche Übungseinheiten …
Natürlich wurde neben dem täglichen Üben und einem Strandausflug am Freitag, bei schönstem Nordseewetter, auch das ein oder andere Trainingspiel absolviert. Gleich am Mittwoch trafen die Hamburger auf die neu formierte E-Jugend des TSV Amrum von Trainer Marco Wiedemann. Nach der ersten Halbzeit führte diese dann schon 3:1 , ehe der Trainer fleissig durchwechselte und damit auch den jüngeren Spielern, teilweise im F-Jugendalter, Spielpraxis gab. Und so endete das Spiel 5:3 für den Gast aus der Hansestadt.
Schon am nächsten Tag bot sich dem TSV Amrum die Gelegenheit zur Revanche:  die neue C-Jugend von Trainer Michael Houben  liess Victoria keine Chance und siegte standesgemäss 8:1 !
Und nach einem wunderschönen Strandtag gab es zum Abschluss des Trainingslagers für Victoria Hamburg noch ein abschliessendes Spiel gegen die jungen Amrumer, diesmal allerdings bei Sturm und Regen und über dreimal 20 Minuten
Die leicht verstärkte E-Jugend hielt im ersten Drittel gut mit und es stand 0:0 nach zwanzig Minuten, nach einigen Wechseln ging das zweite Drittel mit 0:2 verloren, ehe es im Schlussdrittel eine deutliche 1:7  Niederlage gab. Aber hier ist anzumerken, dass der Trainer grössten Wert darauf legt,dass ALLE zur Mannschaft gehören und entsprechend auch alle zum Einsatz kommen!
Print Friendly, PDF & Email

Über Jesse

Klaus (Jesse) Jessen, geb. 08.08.56 in Steenodde, bis 1972 Realschule auf Amrum, danach 1975 Abitur Husum, Zivildienst, Studium in Köln und Hamburg : abgeschlossenes Gym. Lehramt Sport und Geschichte. 1989 Gründung “Likedeeler”, daneben in den 1990.er Jahren Strandkorbvermietung, Wohnungsvermietung und Versicherungsagentur. Zwei entzückende Jungs im Alter von 9 und 20 Jahren.seit 2020 Pensionär.

schon gelesen?

Hoffis Veranstaltungstipps Spezial – Insellauf “Rund um Amrum” am 25.9.21

So langsam gehen die Planungen für den Insellauf „Rund um Amrum“ in die Schlussrunde…und es …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com