C-Junior*innen haben einen tollen Saisonstart hingelegt …


Die C-Junior*innen

Nach fast einem Jahr ohne regelmässigen Spielbetrieb durften die  jungen Amrumer Fussballer innen endlich wieder  auf Kreisebene antreten,

– allerdings um ein LebensJahr gealtert, und somit in die C- Junioren aufgerückt! Im September 2020 waren sie noch als D-Jugend spektakulär mit zwei hohen Siegen in die Liga gestartet (  5:1 und 8:1 gewonnen!   ) , dann allerdings von Corona nach den Herbstferien ausgebremst worden.
Nun war aber (fast) alles neu : die Spiele der C-Jugendlichen (13 und 14 jährige) werden auf einem mindestens 80 Meter  langen und 50 Meter breiten Platz ausgetragen, und es wird auf grosse Tore gespielt (7,32 m) ! Eine echte Herausforderung, vor allem, wenn man bedenkt, dass nur jeweils neun Spieler auf dem Platz stehen und einige in der jungen Amrumer Mannschaft gerade mal zehn, oder elf Jahre alt sind (beim Saisonstart im August standen sogar drei 9jährige im Aufgebot des TSV Amrum!) . Eine weitere Schwächung war der Abgang von Rune Claussen, der jetzt in der Oberliga Schleswig-Holstein für den JF Nordfriesland  spielt!
Unter diesen Voraussetzungen war es nicht weiter verwunderlich, dass das erste Spiel im Kreispokal gegen die höherklassige SG Obere Aarlau verloren ging: nach einem 1:1 Halbzeitstand (Tor:Sontje Thomas) gab es eine deftige 1:12 Niederlage . Aber davon liessen sich die Inselkicker nicht entmutigen und zeigten gleich zu Beginn der Qualifikationsrunde zur Kreisliga was sie können, nämlich Tore schiessen! Das erste Spiel führte sie zu RW Niebüll II und die Insulaner bewiesen,  dass sie auch auf Kunstrasen gut mithalten können: sie siegten durch Tore von Matthies Bendixen (4), Jonathan Hansen(3) und Matthes Bäder(1) mit 8:2 !
Am vergangenen Sonntag empfing der TSV Amrum dann die Auswahl des TSV Süderlügum auf dem Sportplatz an der Mühle. Vor etlichen Zuschauern gewannen die C-Jugendlichen auch ihr zweites Spiel deutlich mit 7:2 durch Tore von Hansen (3) , Bendixen (2), Bäder (1), Thomas (1) und Daniel Kruggel (1) .Zwei schnelle Tore zu Beginn der ersten und zweiten Halbzeit (je 35 Minuten) brachten die Insulaner auf die Siegerstrasse, von der sie sich auch nicht durch den zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich abbringen liessen.Für den TSV Amrum spielten, neben den genannten Torschützen: Moje Genzel (Tor), Ben Randow, Nico Engels, Ruben Jung, Till Klein, Adrian Krumbein, Philipp Isemann, Ben Niedzielski, Fiete Dwornik, Jonne Jessen und Kapitän Moritz Kruggel .
Trainer Michael Houben

Bis zu den Herbstferien Ende September stehen weitere vier Qualifikationsspiele auf dem Programm, und man darf gespannt sein, ob die junge Mannschaft von Trainer Michael Houben weiterhin so angriffslustig, und erfolgreich die Farben des TSV vertreten kann .

Print Friendly, PDF & Email

Über Jesse

Klaus (Jesse) Jessen, geb. 08.08.56 in Steenodde, bis 1972 Realschule auf Amrum, danach 1975 Abitur Husum, Zivildienst, Studium in Köln und Hamburg : abgeschlossenes Gym. Lehramt Sport und Geschichte. 1989 Gründung “Likedeeler”, daneben in den 1990.er Jahren Strandkorbvermietung, Wohnungsvermietung und Versicherungsagentur. Zwei entzückende Jungs im Alter von 9 und 20 Jahren.seit 2020 Pensionär.

schon gelesen?

Hoffis Veranstaltungstipps Spezial – Insellauf “Rund um Amrum” am 25.9.21

So langsam gehen die Planungen für den Insellauf „Rund um Amrum“ in die Schlussrunde…und es …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com