Ein unvergesslicher Abend mit Gitte “Still Crazy” …


Gute Stimmung auf und vor der Bühne …

Das letzte Open Air Konzert der Saison war ein ganz besonderes Highlight. Zum dritten Mal nach den Jahren 2015 und 2016 war die dänische Sängerin und Schauspielerin Gitte Haenning zu Besuch auf Amrum und begeisterte im neuen Süddorfer Veranstaltungsgelände viele Zuschauer*innen.

Die am 29. Juni 1946 in Aarhus geborene Gitte wuchs in Kopenhagen auf und lebt heute in Berlin. Nun feierte sie ihren 75. Geburtstag, ist wieder mit ihrer Band unterwegs und machte einen Abstecher auf die Nordseeinsel.

Die rund 200 Zuschauer erlebten an diesem Abend eine retrospektive Reise, gespickt mit kleinen Anekdoten durch Gittes musikalisches Leben aus den Anfängen als Kinderstar bis in die heutige Zeit, die ihre insgesamte Vielfältigkeit und Gesamtentwicklung aus den Musikgenres Schlager, Blues, Jazz und Musical wiederspiegelt.

Endlich dürfen wir wieder arbeiten

“Endlich dürfen wir wieder arbeiten. Darüber sind wir sehr glücklich und freuen uns sehr hier sein zu dürfen”, erzählt Gitte dem Publikum. Genau diese Freude war für die Zuschauer*innen auch spürbar. Kraftvoll und energetisch mit ihrer unverwechselbaren Stimme präsentierte sie gemeinsam mit ihrer Band eigene als auch bekannte Songs aus ihrer musikalischen Karriere. „Freu dich bloss nicht zu früh” oder Hits aus den Musicals „Mary Poppins“ oder „Flash Dance“ präsentierte Gitte in neuen, interessanten Arrangements, die von ihrem Pianisten Sebastian Weiss geschrieben wurden.

Pianist Sebastian Weiss, Schlagzeug Peter Gall, Bassist Björn Werra, Gitarre Benedikt Reidenbach

In Windeseile verging der Abend mit der großartigen Künstlerin, die natürlich nicht ohne die unter riesigem Applaus einforderten Zugaben von der Bühne kam. Zum Abschluss folgte ein Medley vieler Hits und Schlager aus Gittes Laufbahn. Bei “So schön kann doch kein Mann sein”, “Hallo, wie geht es Robert”, “Ich will nen Cowboy als Mann” oder “Ich hab die große Liebe verspielt in Monte Carlo” sang und klatschte das Publikum kräftig mit und bedankte sich mit Standing Ovations bei der symphatischen Dänin. “Es war sehr schön hier. Amrum ist eine tolle Insel, und es ist schade das man nicht zum Urlaub machen hier bleiben kann. Aber wir müssen und wollen wieder arbeiten, denn die lange Corona-Zeit, in der nichts möglich war, war für alle Veranstalter, das Publikum und für alle Künstler*innen sehr hart. Deswegen habe ich heut so gern meinen Song “Have a good time” gesungen – denn ich will das Leben geniessen”! Danke Gitte für einen tollen und unvergesslichen Abend!

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Itzehoer Versicherungen

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

schon gelesen?

Muscheln satt und viel los auf den 4. Muscheltagen an der Strandbar Seehund in Wittdün …

Auch wenn das Wetter am letzten Wochenende doch schon recht frische Temperaturen bereit hielt, liessen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com