Neueröffnung von Pütt un Pann in Wittdün …


Heiko Müller vor seinem neu eröffneten Pütt un Pann …

Viele Amrumer und Urlauber fragten sich in den vergangenen Wochen, was mit dem ehemaligen EDEKA-Laden von Ove Markussen geschehen wird. Heiko Müller vom Amrumer Zentralmarkt hat die Räumlichkeiten übernommen. „Schon seit längerer Zeit habe ich überlegt, wie wir unser Sortiment im Laden Pütt un Pann erweitern könnten“, so Heiko Müller, „die Nachfrage insbesondere nach Hobby- und Handwerksartikeln sowie Haushaltswaren aus dem Bereich der Vermietung von Ferienwohnungen konnten wir mit den vorhandenen Räumlichkeiten nur bedingt erfüllen.“

Mit der Eröffnung von Hobby & Handwerk im ehemaligen Pütt un Pann- Laden sowie der Neueröffnung von Pütt un Pann im ehemaligen EDEKA Laden konnte das Sortiment nun deutlich erweitert werden.

Im Hobby & Handwerk gibt es nun eine größere Auswahl von Elektrokleinartikel, Farben, Werkzeug und weiteres Handwerkerzubehör, Gartenartikel und Tiernahrung. Neuhinzugekommen sind Fahrrad-, Camping- und Bootszubehör.

Das Team im Pütt un Pann:  F.Müller, H.Müller, M.Leitz, M.Badziong

Im neuen Pütt un Pann gibt es auf einer Verkaufsfläche von etwa 200qm eine große Auswahl von Haushaltswaren jeder Art, Kerzen, Servietten, Putzbedarf, Tischdecken, Schreib- und Spielwaren. Unter anderem neu hinzugekommen sind Kurzwaren, eine große Auswahl an Wolle, Strümpfe und Spielwaren. Im Sommer gibt einen größeren Bereich fürs Grillen, im Winter mit Weihnachtsartikeln.

Durch die Neueröffnung der beiden Läden können nun viele Artikel, die man auf dem Festland in einem Bau- oder Drogeriemarkt bekommt, auch auf Amrum gekauft werden.  Im Pütt un Pann werden M.Leitz und M.Badziong die Kunden beraten, im Hobby & Handwerk Frau D.Adriansen und Herr L.Langfeld, jeweils unterstützt von Aushilfskräften.  Das Team des Amrumer Zentralmarkt wächst durch diese Neueröffnung um insgesamt 3 Mitarbeiter.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

schon gelesen?

Kleinod Steenodde um eine kleine Attraktion reicher …

Nach zwei Jahren gedanklicher und administrativer Vorbereitungszeit war es endlich soweit : Der Molenkiosk “Bi …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com