Startseite » Kultur » Weihnachten steht vor der Tür…

Weihnachten steht vor der Tür…

Es ist nicht mehr lange hin bis zum Heiligen Abend und die Vorbereitungen auf diesen besonderen Tag laufen auch auf Amrum. Anfang Dezember wurde mit dem DRK Adventsbasar die Weihnachtszeit eingeläutet. Anschließend stöberten die Amrumer auf dem weihnachtlichen Flohmarkt des Kindergartens Flenerk Jongen. Beim Tannenbaumverkauf der Edeka-Märkte auf dem Sportplatz konnten die Amrumer eines der wichtigsten Utensilien für das Fest aussuchen und kaufen…ihren Weihnachtsbaum.

Der passende Baum ist gefunden

Der passende Baum ist gefunden

Schon in den frühen Morgenstunden brachten die Marktinhaber die grünen Tannen in vielen verschiedenen Größen auf den Sportplatz. Es dauerte nicht lange, da schlenderten schon die ersten Insulaner durch die Reihen, auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Schnell füllte sich der Platz über den Vormittag. Kinder und Erwachsene guckten hier und suchten dort. Ein buntes Treiben welches jedoch immer mit einem Erfolg endete, der Weihnachtsbaum war gekauft. Mit Säge und Netz wurden die Tannen in Form gebracht und transportfähig eingepackt. Wer kein Großraumauto oder Anhänger dabei hatte, dort half der Lieferservice der Edeka Märkte und brachte den ausgesuchten Baum bis vor die Haustür.
Das Jugendzentrum hatte mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen seine Türen geöffnet und vor Ort waren drei bunte Buden aufgebaut, die einen kleinen Hauch von Weihnachtsmarkt aufkommen ließen. Mit Glühwein- und Bratwurstduft in der Luft wurden viele Amrumer angelockt. Eine Gruppe von kleinen Sängerinnen und Sängern erfreute die Besucher mit Weihnachtsliedern und sammelte für “Die Tafel” auf der Nachbarinsel Föhr.
Im Anschluss sangen die Kinder unter der Leitung von Inken Rolfs und Nicole Martinen von Haus zu Haus in Nebel und sie werden in den folgenden Tagen auch in den anderen Orten auf Amrum für den Guten Zweck singen. Rotary Amrum sammelte für ihr Projekt gegen Kinderlähmung “Polio Plus”. Die Amrumer Schüler der Abschlußklasse besserten die Klassenkasse für ihre Abschlussfahrt mit dem Verkauf von selbstgebastelten Kostbarkeiten auf.
Das Wohnungsbauprojekt “Üüs aran” informierte über alle noch offenen Fragen und es konnten Detailgespräche von Wohnungsbesitzern und dem Architekten geführt werden.
Bis in die Dämmerung wurden an diesem Tag an die 160 Weihnachtsbäume verkauft und wer sich noch nicht entscheiden konnte, kann dieses bei jedem Edeka auf Amrum nachholen, denn es gibt noch Bäume in den Filialen zu kaufen.
Am Donnerstag, den 18.12 um 16 Uhr öffnet das Kaufhaus Bendixen in Nebel seine Türen für den Mann im roten Anzug mit Rauschebart. Neben einer Rute hat er bestimmt seinen Geschenkesack mit Überraschungen für die Kleinen dabei.
Wer sich noch nicht sicher ist, was an den Festtagen auf den Tisch kommen soll, der bekommt vielleicht auf dem Jägermarkt in Norddorf beim “Fischbäcker” am Samstag, den 20.12 ab 14 Uhr eine Idee für das Festmenue. Köstlichkeiten rund ums Wild wird es geben und auch der Weihnachtsmann hat sich angemeldet, dort einmal vorbei zu schauen.
Stände mit selbstgemachten Kostbarkeiten, die zum Bummeln und Stöbern einladen und der Duft von süßen und deftigen Leckereien kommen dem Besucher beim Weihnachtsmarkt auf der Terrasse des Hotels Restaurant Seeblick entgegen. Vom 19.12.-4.1. wird zwischen 13-18 Uhr geöffnet sein, nur am 24.12 und 31.12. von 11-14 Uhr. Weihnachten darf also schon an die Tür klopfen, Amrum ist bereit 😉
Print Friendly, PDF & Email
Lünecom

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com