Home » Kultur » Back on Earth und Amrum hob ab…

Back on Earth und Amrum hob ab…


Nach einem Jahr wollten sie wieder die Bühne rocken, die “Amrumer Soulband”. Die zehn Musikerinnen und Musiker hatten nach einjähriger Pause in den letzten Wochen sich in ihrem Proberaum “verkrümelt” und geprobt, gespielt, gesungen und gelacht.

Action auf der Bühne...
Action auf der Bühne…

So war auch der Auftakt zum Konzert ganz nach Handschrift der Band. Das Publikum bekam die Landung der Band aus dem Universum auf die Erde, hier in Norddorf auf Amrum, live mit. Ein Blitzen, Grollen, Scheppern und Zischen…vor den Fenstern des Gemeindehaus war es zu sehen, sie waren da und sprangen mit echt ausserirdischen Kostümen auf die Bühne.

Frontsängerin Birte Schreiber schmetterte “Gimme some lovin`” und das Publikum feierte mit. Es wurde getanzt und gesungen, alle waren begeistert und freuten sich ihre “Zehn” wieder auf der Bühne willkommen zu heissen.

Die Amrum Touristik unterstütze das Konzert mit Getränke Ausschank, den viele in der Pause als Erfrischung annahmen und brauchten. Mit “Superstition” von Stevie Wonder und “Days like this” von Van Morrison, waren auch ganz neue Stücke im Programm. Gitarrist Ingo Jensen heizte mit seinen Solo-Einlagen mächtig ein und riss die Besucher zu tosendem Applaus hin. An der Trompete seit letztem Jahr mit dabei und ein Profi in seinem Instrument war Lars Obelgönner, der neben seiner Trompete auch am Mikrophon begeisterte, ein mitreissendes Duett zusammen mit Birte Schreiber schmetterte und das Gemeindehaus zum Brodeln brachte.

...mitreissendes Duett
…mitreissendes Duett

Keyboarder Thomas Kähding beherrschte nicht nur seine Tasten, sondern auch das Publikum, dem er mächtig einheizte. Frank Timpe begeisterte mit dem Saxophon zum Schmusesong von Sade “Smooth Operator” und Gänsehaut gingen durch die Reihen. Zweite Frontfrau, Kerstin Lutz, unterstütze in Stimme, Trommeln, Gitarre und haute “Wir machen das Klar” von Jan Delay auf die Bretter, die keinen Besucher mehr still stehen lies. Jeder für sich ein unglaublicher Musiker, ergänzen sich die zehn in dieser Zusammensetzung zu einer geballten Landung an “Amrumer Soulband”.

Die Begeisterungsstürme wollten nicht verebben und so spielte die Band nach drei Zugaben einfach wieder die Anfangslieder des Konzertes. An nach Hause gehen, dachten schon einige, doch die Tanzfläche war noch voll und so ist das Fazit an diesem Abend: Ja, die Soulband ist “Back on Earth” und Amrum hebte ab! Soul, Groove, Rock Pop seit 15 Jahren eine Band und der Applaus zeigte wie gut sie wieder waren.

...Wir machen das Klar
…Wir machen das Klar

Danke ….und alle freuen sich auf das nächste Soulband Konzert, welches über die Amrum Touristik und Amrum Aktuell bekannt gegeben wird. Außerdem können Sie sich auf der Website der Soulband www.amrumer-soulband.de informieren.

Die aktuelle Besetzung der Amrumer Soulband: Birte Schreiber (Gesang), Kerstin Lutz (Gesang, Gitarre, Perkussion), Christoph Mossmann (Bass), Thomas Kähding (Keyboards), Jens Lucke (Posaune), Birte Winkler (Trompete), Lars Obelgönner (Trompete), Frank Timpe (Saxophone), Ingo Jensen (Gitarre) und Peter Lückel (Schlagzeug).
Print Friendly, PDF & Email

About Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Check Also

So viel Gefühl: Zweites Tango-Festivalito auf Amrum …

Es war tatsächlich schwer, von der Atmosphäre nicht berührt zu sein. Es hat schon seinen …

One comment

  1. Schon allein wegen des Konzerts der Amrumer Soulband hat sich die Fahrt zum Bikebrennen gelohnt. Das war ein energiegeladener, kreativer und tontechnisch äußerst gut abgemischter Auftritt für eine 10-köpfige Amateurband.
    Im Sommer sehen und hören wir uns hoffentlich bei guter Gesundheit wieder. Ein Dank auch an die Amrum-Touristik für diese kostenlose Konzertveranstaltung.
    Klaus Hoyer

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com