Startseite » Natur » So lassen wir uns den Sommer gefallen…

So lassen wir uns den Sommer gefallen…

Die derzeitige Wetterlage beschert der Urlaubsdestination nordfriesische Inseln ein tolles und lupenreines Sommerwetter. Mit hohen Temperaturen und viel Sonnenschein, sowie lauschigen Nächten sind sich Urlauber und Insulaner auf Amrum einig: „Jetzt ist Sommer“. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang strahlt die Sonne heute rund 16 Stunden vom Himmel um die Wette und heizt mächtig ein. Mit tropisch heißen Luftmassen, 27 °C sind heute sogar für Amrum angesagt, heizt das Wetter Deutschland mächtig ein. „Es wurde ja auch Zeit, dass die aus Nordwesten herangebrachten Lüfte, die nichts mit Sommer zu tun hatten, platz machen“, zeigt sich eine Sonnenanbeterin mit ihrem Aufenthalt auf dem Amrumer Kniepsand zufrieden.

Kino mit freiem Eintritt

Kino mit freiem Eintritt

Lediglich der stramme Ostwind kühlt noch und darin liegt die große Gefahr. Die enorme UV-Belastung wird durch den kühlenden Effekt nicht rechtzeitig wahrgenommen. Viele Urlauber, die mit der starken Sonnenstrahlung auf Amrum, wo die klare Luft keine Abschwächung der UV-Strahlung mit sich bringt, nicht vertraut sind, schützen die Haut oft mit viel zu geringem Sonnenschutzfaktor. Für kleine Kinder ist besondere Vorsicht geboten. Ein ungeschriebenes Gesetz besagt, dass die empfindliche Haut nichts in der Mittagssonne zu suchen hat. Hier sind Schatten und textiler Schutz angeraten. Aber auch die Erwachsenen sollten sich vorsehen und das Sommervergnügen nicht zu einer schmerzhaften Angelegenheit werden lassen.

Die Sandmassen des gewaltigen Amrumer Kniepsands heizten sich dabei derart stark auf, dass es die Sonnenanbeter immer wieder ins Badewasser treibt. „Ich bin begeistert, wie warm die Nordsee mittlerweile ist. Das war vor Kurzem noch anders. Da macht das schwimmen schon richtig Laune“, berichtet ein Amrumer. Derweil liegt die Temperatur bei rund 17 °C. Ein Wert, der sich im Laufe der Tage sicher weiter erhöhen kann. Speziell die Priele halten bei Niedrigwasser Badewannenwasser vor.

Richtig dunkel wird es in solchen Nächten nie...

Richtig dunkel wird es in solchen Nächten nie…

„Bei solch einem tollen Sommerwetter machen wir uns jede Minute frei, um das Badevergnügen am Kniepsand zu genießen und bei lauschigen Temperaturen tolle Sonnenuntergänge zu beobachten“, verraten die Insulaner, die den fantastischen Sonnenuntergang auf dem Kniepsand genießen. Es herrscht schon ein reges Treiben am Strand, wenn sich die Sonne spät am Abend in die Fluten stürzt. „Zu schön sind die Eindrücke, um solch einen Abend nicht mitzuerleben“, sind sich die „Zaungäste“ einig. Und auf dem Heimweg zeigt der Amrumer Leuchtturm den richtigen Weg. Aber ist es eigentlich richtig dunkel?

Glaubt man den Meteorologen, so wird sich bereits Morgen die Luft etwas abkühlen, um am Samstag mit Gewittern noch einmal auf 24 °C aufheizen. Also meine Empfehlung: Jede Minute, die sich erübrigen lässt, raus und das Sommerfeeling genießen.

Für die Natur gilt: Die Böden sind trocken und daher auch der dringende Appell von den Feuerwehren und von Allen, den die unbeschadete Inselnatur am Herzen liegt: „Kein offenes Feuer an und in den Dünen und den Inselwäldern. Bereits ein Funke könnte den Supergau auslösen. Leider fand man in den vergangenen Jahren immer wieder die Reste von offenen Lagerfeuern und wilden Grillstätten.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com