Natur

Insektenpirsch auf Amrum – Hummeln, Bienen  Co entdecken …

Endlich startet der Frühling auch auf Amrum richtig durch. Die Insekten, vor allem die Hummeln sind aber bereits schon eine Weile unterwegs. Eine ganz besondere, und zuletzt in den 60ern in Schleswig-Holstein gesichtete, Hummel ist erst im Mai bis Oktober unterwegs – die Deichhummel. Die Art lebt z.B. auf küstennahen Wiesen und Weiden. Dabei liebt sie Klee und Flockenblumen und …

zum Artikel

Naturbasierter Küstenschutz für Amrum – Vortragsempfehlung …

Der Klimawandel ist in aller Munde und zeigt auch an der nordfriesischen Küste seine Wirkung. Häufig höhere Wasserstände und Verweildauern, ein steigender Meeresspiegel sowie sich intensivierende Extremwetterlagen stellen die Bevölkerung, Behörden und Politik vor neue Herausforderungen. Eins ist klar: Das Leben auf den Inseln und an der Küste wird sich an das veränderte Klima des 21. Jahrhunderts anpassen müssen, weil …

zum Artikel

Gemeinschaftlicher Wiesenvogelschutz startet auf Amrum …

Mit dem ersten Kiebitzgelege in diesem Frühjahr, beginnt das Projekt  „gemeinschaftlicher Wiesenvogelschutz“.  Es erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Michael-Otto-Institut des NABU in Bergenhusen sowie mit zwei Ehrenamtlichen, die die Gelegesuche zusammen mit der Naturschutzkoordination der Amrum Touristik AÖR übernehmen und dem Öömrang Ferian i.F. der bei der Wiesenvogelkartierung unterstützt. Bei dem Projekt geht es um den Schutz der Wiesenvögel im …

zum Artikel

Ab sofort erhältlich – der Flyer zur kleinen Heidepflege …

Neben der Heidepflege in der freien Landschaft ist Heide auch häufig in den Amrumer Gärten zu finden. Diese kleineren Heiden in den Siedlungsbereichen für den Biotopverbund von großer Bedeutung. Sie dienen als Trittsteinbiotope für Tiere und Pflanzen und sind daher ebenfalls schützens- und erhaltenswert. Doch wie kann die Heide im Garten gepflegt und damit erhalten oder auch entwickelt werden? Hinweise …

zum Artikel

Mitmachen und natürlich helfen 2024 …

Die maschinellen Pflegemaßnahmen in Heide und Dünen sind beendet, nun kehrt wieder etwas Ruhe ein. Doch nicht ganz, denn die Mitmach-Aktionen des Öömrang Ferian i.F. finden unter dem Motto „natürlich helfen“ einmal im Monat sonntags ab 11 Uhr über das ganze Jahr statt. Dabei werden die Einsatzorte für die jeweiligen Aktionen im Veranstaltungskalender der AmrumTouristik AöR und beim Öömrang Ferian …

zum Artikel

Ergiebige Niederschläge verändern das Landschaftsbild …

Die ergiebigen Niederschläge der letzten Wochen, gepaart mit den stattgehabten Winterstürmen, haben an einigen Stellen das Landschaftsbild auf Amrum verändert. An etlichen Stellen bietet sich aktuell dem Betrachter ein völlig verändertes Bild im Vergleich zu den Sommermonaten. Immer, insbesondere nach Stürmen aus westlichen Richtungen, müssen v. a. die Nebeler Gemeindearbeiter die zugewehten Strandübergänge mit einem Radlader wieder begehbar machen. Allerdings …

zum Artikel

Bergwaldprojekt dieses Jahr auch in der Dünenpflege aktiv …

Nachdem im letzten Jahr erstmalig eine zusätzliche Arbeitswoche vom Bergwaldprojekt auf Amrum angeboten wurde, macht sich das Projekt auch in diesem Jahr für die Landschaftspflege auf Amrum stark. Nachdem im letzten Jahr Heide freigestellt wurde, liegt der Fokus in diesem Jahr auf der Dünenpflege. Projektgebiet für diese Woche sind die Dünen vornehmlich östlich des Dünencampingplatzes bis zur Grenze des Waldgebietes …

zum Artikel

Baggerballet in den Dünen erstmal beendet …

Zu Beginn des neuen Jahres startete das Dünentalprojekt zum Schutz der Kreuzkröte und der Entwicklung und des Erhalts ihres Lebensraums. Dazu wurde bereits am 10.01.24 kurz berichtet. Nun sind die Arbeiten im ersten von drei Ausführungszeiträumen beendet. Alle Arbeiten wurden fristgerecht fertiggestellt. Insgesamt wurden so sieben und zwei weitere kleinere Täler bearbeitet. Die Arbeiten wurden zunächst durch dicke Eisschichten und …

zum Artikel

Kegelrobbengeburt an der Amrumer Odde …

Winterzeit ist Kegelrobbenzeit. Denn ausgerechnet in der dunkelsten und kältesten Jahreszeit bringen Kegelrobben ihren Nachwuchs zur Welt. Unter den Nordsee-Kegelrobben ist die Insel Helgoland als Wurfplatz besonders beliebt. Aber in diesem Winter hat sich ein Kegelrobbenweibchen für eine andere Kinderstube entschieden – die Amrumer Odde! In den letzten Jahren gab es immer mal wieder einzelne Kegelrobbengeburten an der Amrumer Odde. …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com