Startseite » Kultur » Auch die 13. Auflage der Amrumer KulTour war wieder sehr gut besucht…

Auch die 13. Auflage der Amrumer KulTour war wieder sehr gut besucht…

Jetzt schlägt`s Dreizehn! In der vergangenen Woche fand die 13. Auflage der „Amrumer KulTour“ statt. Die im Jahr 2009 ins Leben gerufene „Amrum KulTour“ hat sich innerhalb von sechs Jahren fest im Insularen Veranstaltungskalender etabliert. Aus Sicht der Musiker zeichnet sich die „KulTour“ besonders durch ihr ganz spezielles Flair aus. Frei nach dem Motto „Von Rock bis Folk, von Wittdün bis Norddorf und von High Noon bis After Midnight“waren auch dieses Mal wieder fünf Bands bzw. Musiker auf der gesamten Insel unterwegs. In den fünf insularen „KulTour-Stätten“  „Strand 33“ in Norddorf ,  „Strandpirat“ und „Dörnsk & Köögem“ in Nebel, dem „Likedeeler“ in Steenodde und dem Café „Pustekuchen“ in Wittdün wurde dem Publikum zwischen 13 und 17 Uhr zu jeder vollen Stunde wieder ein 30-minütiges Konzert geboten. Den Organisatoren ist es auch diesmal wieder gelungen, ein hochklassiges und weitgefächertes Programm zusammenzustellen, welches die verschiedensten Musikrichtungen und Geschmäcker abdeckte.

Alle Künstler vor der "Maus"

Alle Künstler vor der “Maus”

Zum ersten Mal bei der KulTour dabei war Gitarrist Christoph Bachmann. Ein solides Gitarrenspiel und ein versierter Gesang sind das Markenzeichen des gebürtigen Westfalen, der seit einigen Jahren im nordfriesischen Langenhorn lebt. Bei seinen Auftritten präsentierte er sein umfangreiches Repertoire, ganz nach dem Motto „Blues meets Woodstock“.  „Eine geile Veranstaltung“! „Bisher hatte ich nur von der KulTour gehört, aber ich freue mich sehr, jetzt auch selber mal dabei zu sein“!

Das Hamburger Trio „acustic laundry“ sorgte mit zweistimmigem Gesang, einer voluminösen Akustik-Gitarre, knackigen Harps und einem taktvollem Cajon für Stimmung. Dabei präsentierten sie Klassiker der Rock- und Popgeschichte im eigenen Songgewand, nämlich unplugged, dry & clean.

Einer der KulTour-Debütanten war Mikel Moon. Vor ein paar Wochen war er bereits mit seiner Band „River“ die gerne auch als Kiez-Legenden bezeichnet wird, auf der Insel zu Gast. Der in Hamburg lebende Musiker gab es nun die seltene Gelegenheit Mikel „nur“ mit seiner Gitarre zu erleben. Bei seinen Konzerten präsentierte er Coversongs und eigene Stücke und kam damit überall sehr gut an. Gute Stimmung war also beinahe vorprogrammiert.

Alles andere als alltäglich waren die Konzerte des Flensburger Duos „Buket & Kelmer“. Die Beiden entführten das Publikum in eine grooving experimentelle Welt und präsentierten eine hörenswerte Mischung  aus Reproduktionen bekannter Songs sowie  vieler eigener Titel. Dabei wussten Beide mit spielerischer Raffinesse und gesanglichem Können zu überzeugen!

Cathrine Jauer ist dagegen KulTour-Wiederholungstäterin. Nach ihrem Debüt 2012 war sie diesmal mit ihrer Band dabei. Vor wenigen Wochen belegte das Trio beim Musikwettbewerb „Schleswig-Holstein-Hammer 2015“ von NDR1 Welle Nord mit dem Titel „You want me to dance“ den 2. Platz! Mit eindrucksvoller Stimme und begleitet von Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug präsentierte Cathrine Jauer einen gelungenen Mix aus Neuem und Bekanntem aus eigener Feder.

Wie immer fand das große „KultTour-Finale“ ab 19.30 Uhr in Amrums Kult- und Deutschlands bester Wisky-Kneipe „Blaue Maus“ statt. Anders als bei den kostenfreien Tagesveranstaltungen kostete das Abschlusskonzert 10,- Euro Eintritt. Ein Preis der bei gleich fünf Livebands aber als sehr moderat bezeichnet werden darf. Auf zwei Bühnen waren hier nochmals alle Bands und Musiker drinnen und draußen zu sehen, bevor die Veranstaltung nach Mitternacht mit der obligatorischen Jamsession stimmungsvoll  zu Ende ging. Die nächsten beiden Ausgaben der Amrumer KulTour finden im Juni und September 2016 statt!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com