Home » Sport » Rund 80 Aktive feierten und tanzten bei der 7.Linedance Party auf Amrum…

Rund 80 Aktive feierten und tanzten bei der 7.Linedance Party auf Amrum…


Am vergangenen Wochenende fand in den Räumen der Diskothek “54 Grad Nord” in Nebel die 7. Amrumer Linedance Party statt. Die “Island Dancers Amrum” hatten eingeladen und viele Line Dancer befreundeter Line Dance-Gruppen sind dieser Einladung gefolgt und nach Amrum gekommen. Unter ihnen waren auch Teilnehmer aus Hamburg, Hennstedt-Ulzburg und der Nachbarinsel Föhr.

Gute Location... 54° Nord
Gute Location… 54° Nord

Bereits seit sieben Jahren treffen sich die tanzbegeisterten Insulanerinnen und Insulaner nun schon regelmäßig zum Line Dance, was frei übersetzt so viel wie “Tanz auf der Linie” heißt. Der Line Dance ist eine aus den USA kommende Tanzrichtung, die in den vergangenen Jahren auch in Europa und speziell in Deutschland immer mehr Anhänger gefunden hat. Und auch auf der Insel Amrum stiegen die Mitgliederzahlen der „Island Dancers“ in den letzten Jahren stetig an. Heute sind rund 30 aktive Tänzerinnen und Tänzer jeden Alters dabei. Besonders stolz ist man bei den “Amrumer Island Dancer”, dass inzwischen so viele Kids und Jugendliche bei der Gruppe dabei sind und sich für diesen Sport begeistern. Seit dem Jahr 2013 sind die „Island Dancers“ sogar als eigenständige Sparte beim Sportverein TSV Amrum organisiert. Die Mitglieder treffen sich wöchentlich zum Üben und haben inzwischen schon weit mehr als 100 Tänze in ihrem Repertoire.

Im Vordergrund der 7. Amrumer Linedance Party stand natürlich wieder das gemeinsame Tanzen. Deshalb wurde für die Veranstaltung auch extra ein Holztanzboden in der Halle verlegt. Darüber hinaus galt es aber natürlich auch wieder Kontakte zu knüpfen, die entstandenen Freundschaften zu pflegen, neue Tänze zu lernen und einfach gemeinsam Spaß zu haben. Bereits am Nachmittag fanden zwischen 13:00 und 18:00 Uhr verschiedene Workshops  unter der Leitung von “Drill Instructor” Dirk Leibing von den “City Stompers” aus Hennstedt-Ulzburg statt. Wobei neben den drei Workshops für Fortgeschrittene auch wieder ein Workshop mit den Grundlagen für speziell für Anfänger und Einsteiger angeboten wurde. Während der Workshops wurden wieder viele neue Schrittfolgen und Tänze gezeigt, einstudiert und umgehend auf der Tanzfläche ausprobiert. Für Zuschauer ist es schon faszinierend zu beobachten, dass der Line Dance scheinbar überall funktioniert und durch einfache Schrittfolgen von den verschiedensten Tänzerinnen und Tänzern scheinbar überall auf Anhieb kompatibel ist.

Ab 19.00 Uhr fand dann die große Linedance Party statt, die  von den rund 80 Teilnehmern, von jung bis alt, ordentlich gefeiert wurde. Für die passende Musik sorgte der extra aus den Niederlanden angereisten „DJ Harold“, der sich in den letzten Jahren besonders auf Line Dance Veranstaltungen spezialisiert hat. Neben den verschiedensten Tänzen wurden hier auch einige spezielle Einlagen wie dem „Pinguintanz“ des Amrumer Line Dance Nachwuchs und der „Udo Jürgens-Tanzshow“ der Amrumer Line Dance Gruppe“, natürlich stilecht im weißen Bademantel gezeigt. Im Anschluss an die Aufführung bedankten sich die „Island Dancers“ bei ihrer Trainerin Petra Gerrets mit einem großen Präsentkorb.

Es war ein sehr gelungener und stimmungsvoller Abend und die Teilnehmer hatten sichtbar jede Menge Spaß an der Veranstaltung.  Im Anschluss an die offizielle Linedance Party ließen sie den Abend dann bei der öffentlich Ü-30 Party mit „DJ Olli“ im 54 Grad Nord gemeinsam ausklingen.

Print Friendly, PDF & Email

About Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.

Check Also

E-Junioren: Tabellenführer und Pokalfinalist …

Amrums E-Junioren waren in der vergangenen Woche gleich dreimal auf dem Platz gefordert. Das erste …

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com