Home » Sport » D-Junioren: Starker 2. Platz in Hattstedt

D-Junioren: Starker 2. Platz in Hattstedt


Für die D-Junioren des TSV Amrum stand am letzten Sonntag das erste Hallenturnier dieser Saison auf dem Spielplan. Der Ausrichter des Turniers in Hattstedt, an dem acht Mannschaften in zwei Gruppen à vier Teams teilnahmen, war die JSG Hattstedt-Arlewatt. Die Insulaner gingen in Gruppe B an den Start. Gegner waren der TSV Rantrum, die SG LGV Obere Arlau und die zweite Mannschaft des Gastgebers.

Die D-Junioren des TSV Amrum
Die D-Junioren des TSV Amrum

Ihre erste Turnierpartie bestritten die TSV-Kicker gegen die SG LGV Obere Arlau. Victor Quedens Treffer zum 1:0 reichte für einen knappen Sieg zum Auftakt. Mit diesem Erfolg im Rücken ging die „D“ ins zweite Spiel. Gegner diesmal war die zweite Mannschaft des Turnierveranstalters. Die TSV-Akteure demonstrierten ihre Offensivpower eindrucksvoll und schlugen gleich mehrfach zu. Feliks Grzybowski, Hannes Drews, Victor Quedens und Tom Isemann trafen auf Seiten der Amrumer. Dieses 4:0 untermauerte abermals die Ambitionen der Insulaner, möglichst lange um den Turniersieg mitzuspielen. Im abschließenden Gruppenspiel mussten sich die Inselkicker mit der Mannschaft aus Rantrum messen. Erneut konnten die TSV-Trainer Daniel Waldhaus und Jacek Grzybowski vier Treffer ihrer Schützlinge bejubeln. Hannes Drews traf beim 4:1-Sieg doppelt, Feliks Grzybowski und Tom Isemann steuerten je ein Tor zum ungefährdeten Erfolg bei. Mit drei Siegen aus drei Spielen und 9:1-Toren beendeten die Amrumer die Gruppenphase souverän als Tabellenerster. „Die Jungs haben hervorragende Kombinationen gezeigt. Das sah richtig nach Hallenfußball aus“, sagte „D“-Coach Daniel Waldhaus zur Vorrunde seines Teams.

Im Halbfinale trafen die TSV-Kicker auf die Spieler der SG Arensharde. Die Amrumer setzten ihren Lauf weiter fort und gewannen verdient mit 3:1. Für die Tore sorgten Hannes Drews, der erneut zweifach einnetzte, und Feliks Grzybowski, der seinen dritten Turniertreffer markierte. Im Endspiel wartete ein alter Bekannter aus der Vorrunde auf die Insulaner – die SG LGV Obere Arlau. In der Gruppenphase konnten die TSV-Kicker das Spiel noch mit 1:0 für sich entscheiden. Auch das Finale endete 1:0. Eigentlich ein Grund zur Freude, wenn nicht dieses Mal der Gegner das für den Sieg notwendige eine Tor erzielt hätte. Somit verloren die Amrumer das Endspiel, in dem sie das dominantere Team waren, mit 0:1. „Wir sind sehr stolz auf die Mannschaft. Der zweite Platz ist ein klasse Ergebnis“, zeigten sich die TSV-Trainer anschließend zufrieden.

Auch in der Meisterschaftsrunde belegt die „D“ den zweiten Rang, der zum Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse berechtigt. Das Turnier in Hattstedt war für die D-Junioren der letzte offizielle Auftritt im Jahr 2015. „Wir gehen jetzt erst mal in die wohlverdiente Weihnachtspause“, erzählt Trainer Daniel Waldhaus und fügt an: „Aber das Training findet weiterhin statt.“

Der erste wichtige Termin im neuen Jahr ist der 10. Januar. Dann werden die Amrumer beim Hallenturnier in Viöl starten, um sich für die am 30. Januar in Niebüll stattfindenden Hallenkreismeisterschaften einzuspielen. Dort wollen sich die D-Junioren für die Endrunde qualifizieren und an das erfolgreiche Sportjahr 2015 anknüpfen.

In Hattstedt im Einsatz waren Felix Fetting (TW), Michel Hoff, Victor Quedens (2), Leif Peters, Tade Hansen, Moritz Ingwersen, Hannes Drews (5), Tom Isemann (2) und Feliks Grzybowski (3).

Print Friendly, PDF & Email

About Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Check Also

2019 liefen sie wieder um die Insel – der Amrumer Insellauf „Rund um Amrum“ meldete sich mit der 17. Auflage zurück!

Am vergangenen Samstag meldete sich der Amrumer Insellauf „Rund um Amrum“ nach einem Jahr Pause …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com