Startseite » Geschäftswelt » „Café Auszeit“ – die neue Adresse in Wittdün zum Verweilen…

„Café Auszeit“ – die neue Adresse in Wittdün zum Verweilen…

Für Stephanie Beiß geht mit der Eröffnung ihres eigenen Cafés ein langjähriger Traum in Erfüllung. Schon während ihrer Tätigkeit in einem Wittdüner Café hatte sie vor rund sechs Jahren für sich beschlossen, sich selbstständig zu machen. Da scheiterte die Verwirklichung leider noch an der aufzubringenden Übernahmesumme. Nun ist es geschafft und die Amrumerin, die 1993 aus Henningsdorf in Brandenburg auf die Insel zog, startet pünktlich vor Ostern in die erste Saison.

Stephanie Beiß mit ihrem Mann...

Stephanie Beiß mit ihrem Mann…

Direkt an der Zufahrt zum Amrum Badeland in Wittdün und in Sichtweite zum Radweg, ist das „Café Auszeit“ auf einem weitläufigen Grundstück gelegen. Mit Innen- als auch Außenplätzen bietet die 38-Jährige viel Platz für ihre Gäste. Von montags bis samstags, in der Zeit von 11-17 Uhr heißt Stephanie Beiß ihre Gäste herzlich willkommen, sich eine Auszeit zu gönnen, um sich zum Beispiel bei leckerem Kaffee und Kuchen zu erholen und verwöhnen zu lassen. Natürlich stehen auch Crêpes in unterschiedlichen Variationen auf der Speisekarte. Für diese sind Stephanie und ihr Ehemann Björn Beiß schon seit Jahren durch ihren mobilen Crêpes-Stand auf Amrum bekannt.

„Für den Namen des Cafés hatte mein Mann die Idee“, erklärt die gelernte Hotelfachfrau. „Etwas Friesisches fand ich für mich als hier nicht Geborene nicht treffend“. Familie Beiß ist sichtlich froh, dass alle Arbeiten just in time aber pünktlich vor Ostern abgeschlossen werden konnten. Auch die Söhne waren voll mit eingespannt und zur Stärkung wurde natürlich schon mal leckerer Kirschstreusel und Käsekuchen gebacken. Sehr zu empfehlen.

Viel Glück und immer tüchtig viel zu tun wünscht das gesamte Redaktionsteam.

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com