Startseite » Geschäftswelt » Fresh Clothing-Neueröffnung

Fresh Clothing-Neueröffnung

Voller Lebensfreude, trotz arbeitsreicher Monate, begrüßten Sarah und Steffen Jessen ihre Familie, Freunde und Gäste zur Neueröffnung ihres Modegeschäfts „Fresh Clothing“ in Wittdün.
Strandgefühl und Urlaubsfeeling wird gleich im Eingangsbereich mit Bademode, Neoprenanzügen, Shorts, Strandtaschen, Neoprenschuhen und Strandlaken vermittelt. „Es ist alles noch am Anfang, sehr aufregend und einfach toll das wir es geschafft haben“, lächelt Sarah und freut sich, das die Monate des selbst Renovierens vorbei sind. Alles hat das Ehepaar mit Unterstützung der Familie und Freunde in Eigenleistung gemacht. Über zweieinhalb Stockwerke geht der Modeladen, der im unteren Bereich großzügige Umkleiden und für die „wartenden Männer“ eine gemütliche Couch bietet. Die selbstgemachten Regalböden aus Holz und Heizungsrohren haben Steffen viele Arbeitsstunden gekostet, sehen jedoch einzigartig aus. Wundervoll ist auch die alte Arbeitsbank mit ihrer Geschichte aus jahrelanger Handwerksarbeit, die als Tisch dient.
Steffen und Sarah Jessen sieht man die Freude einfach an ;-)

Steffen und Sarah Jessen sieht man die Freude einfach an 😉

Ein umfangreiches Sortiment an Jeans der Firma Replay für Damen und Herren, Strand und Freizeitmode der Firma Roxy, Quicksilver und Mazine sind neben Accessoires an Nietengrüteln von S.PA, Ringen und demnächst auch Cap`s, Sweats und Schuhe von D.C. im „Fresh Clothing“ zu finden. Ganz individuelle T-Shirts und Cap´s bekommen Sarah und Steffen von dem Independent Label „Benra“ aus Berlin, welches Freunde von ihnen vertreiben. Ein eigenes Amrum Logo haben die zwei Inselliebhaber ebenfalls in ihrer Kollektion auf Sweat-, T-shirts und Strandtaschen printen lassen. „Damen- und Herrenmode im frischen, jungen Stil für die lockere Freizeitmode“, so würde es Sarah Jessen beschreiben und ist mit ihrem fröhlich ansteckenden Lächeln schon wieder auf dem Weg zum nächsten Kunden.

Für die Insulanerin ist die Eröffnung ein Schritt in die Fußstapfen ihrer Eltern, die dieses Haus mit einem Spielwarengeschäft vor rund 30 Jahren erwarben. „Es freut mich sehr, das Steffen und ich das fortführen, was meine Eltern damals begonnen haben, ich bin hier in diesen Räumen gross geworden“, erzählt sie und zeigt ein Bild aus früherer Zeit. Als gelernte Reiseverkehrskauffrau hat Sarah jedoch ein Händchen für viele Arbeiten und hat in der Gastronomie als auch in der Textilbranche schon einiges an Erfahrung. Steffen ist als gelernter Hotelfachmann in der Gastronomie zu Hause. Jedoch kommt der gebürtige Berliner schon seit Jahren nach Amrum und half schon in seinen Ferien am Strand bei der Familie Boyens, mit der er bis heute eng befreundet ist. Zusammen mit Reinhard Boyens führt Steffen in den Sommermonaten viele Gäste und auch Insulaner auf Wattwanderungen durch diese einzigartige Natur, die ihn selbst täglich immer wieder begeistert. Diese Begeisterung für Amrum und die Natur spiegelt sich auch in Fresh Clothing, seinem Ambiente und Inhabern wieder. Viel Erfolg!
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com