Startseite » Über Land ... » Am 14. Mai 2016 ist es wieder soweit, der 13. Amrumer Mukolauf startet über unsere schöne Insel.

Am 14. Mai 2016 ist es wieder soweit, der 13. Amrumer Mukolauf startet über unsere schöne Insel.

Angeboten werden die Strecken „Kleine Runde von 4,5km“ über Süddorf an den Kniepsand für jeden der mitmachen möchte, „Halbe Inselrunde von 13,5km“ über die Südspitze von Amrum und zurück am Watt für Läufer und Walker sowie „Einmal um die Insel von 26,5 km“, die sogar bis kurz vor Ban-Hoorn führt und unvergessliche Eindrücke hinterlässt aber auch eine Herausforderung darstellt. Insbesondere bei Windwetterlagen werden dann Kondition und Ausdauer gefragt sein. Deshalb hofft die Regio Amrum auf Glück mit dem Wetter – die vergangenen Jahre meinte es der Wetterbeistand meist gut, fällt Pfingsten doch auf einen sehr frühen Termin im Jahreskalender 2016.

Der Start im letzten Jahr

Der Start im letzten Jahr

Das Besondere an diesem Lauf neben dem Genuss, durch die einmalige Insellandschaft Amrums zu laufen sind auch dieses Jahr die vielen Betroffenen, die seit Jahren mit der eigenen Mukoviszidose leben und für diesen Termin nach Amrum reisen. Sie laufen mit oder feuern all diejenigen an, die durch ihren Lauf dazu beitragen, dass Mukoviszidose in ganz Deutschland ein kleines Stück bekannter wird. Und so kann jede Teilnehmerin und jeder Läufer Gutes tun indem man sich Sponsoren für seine Teilnahme sucht, denn es gibt immer noch zu viele Mukoviszidose-Patienten, die in einem sehr frühen Lebensalter versterben. Die Erkrankung zählt nach wie vor zu den seltenen bisher unheilbaren Krankheiten. Die gesammelten Spenden sollen durch die Unterstützung von Amrum-Aufenthalten, die Anschaffung von Therapiegeräten und E-Bikes und das ermöglichen von Fortbildungen das therapeutisch aufwendige Leben von Mukoviszidose erleichtern helfen.

In diesem Jahr haben wir einen besonderen Läufer. Roman Schultes, der am 02.Mai in Langenberg /Nordrhein-Westfalen gestartet ist und die enorme Strecke von 571 km bis nach Amrum läuft, um dann seine persönliche Herausforderung mit der „Kleinen Runde“ zu krönen. Wir hoffen auf einen fulminanten Zieleinlauf. www.roman-schultes.de

Auch eine Läufergruppe der Inselfeuerwehr hat sich für dieses mal etwas ausgedacht, das unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. In voller Montur mit Atemschutzgeräten ausgerüstet wollen die wackeren Männer los und auf die Wichtigkeit der Feuerwehren aufmerksam machen. Gleichzeitig lässt sich anschaulich nachspüren, wie es den Mukoviszidose-Patienten mit geringer Lungenfunktion gehen kann, wenn die Atemluft für sie auch ohne Atemmaske im Alltag knapp wird.

Für das bunte Rahmenprogramm am 14.Mai auf der Wiese vor der Fachklinik Satteldüne sorgt das Pfingstevent, das zugleich stattfindet und durch den Tag mit vielerlei bunten Attraktionen für groß und klein, Musik sowie leiblichem Wohl führen wird.

Der Lauf lebt von kleinen und großen Momenten und von all denen die dazu beitragen, dass dieses schöne Event ein Highlight ist und bleibt.

Starten dürfen die Läufer und Walker für die halbe und ganze Inselumrundung um 12:30 sowie im Anschluss um 12:45 für die Kleine Runde am Tanenwai 32 in Nebel. Anmeldungen werden erbeten unter www. Amrumer-mukolauf.de oder noch kurzfristig am Samstag 10-12Uhr an der Satteldüne und am Vortag zur Vorab-Ausgabe der Startunterlagen am Mühlenstadion von 14-17 Uhr. Auch dieses Jahr bleibt die Farbe der Läufershirts bis dahin streng geheim.

 

Thomas Tringl für Amrum-News

Print Friendly, PDF & Email

Über wpadmin

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com