Startseite » Kultur »  „Der Gigolo und die Prinzessin“ – Das Berliner Duo „Schwarzblond“ war im Haus des Gastes zu sehen…

 „Der Gigolo und die Prinzessin“ – Das Berliner Duo „Schwarzblond“ war im Haus des Gastes zu sehen…

Sie sind bunt, schrill, witzig, poetisch und sexy. Und ihre Shows sind nicht nur hören- sondern auch absolut sehenswert! Die Rede ist natürlich vom Duo Schwarzblond. Dahinter stecken die beiden originellen Originale aus Berlin, Monella Caspar und Benny Hiller.

Monella Caspar und Benny Hiller

Monella Caspar und Benny Hiller

Monella Casper ist die blonde Hälfte des Duos. Die ex-Promi Modedesignerin ist die Lady Camäleon, denn die zahlreichen Kostümwechsel sind ein wichtiger Bestandteil einer jeden Schwarzblond Show.  Dabei schlüpft sie in jede Rolle, von elfenartig bis verrucht, von der Clownfrau bis zur typisch Berliner Göre. Mit ihrer elfenartigen Baby-Doll Stimme und ihren ausgefallenen und extravaganten Kostümen ist sie ein Erlebnis sondergleichen. Was kaum jemand weiß, alle Bühnenoutfits und Kostüme von Schwarzblond wurden von Monella Casper selbst entworfen. Auch ihre selbst designten extravaganten Hutkreationen, die in ihrer Exklusivität und Einzigartigkeit ihres Gleichen suchen, versprühen einen Hauch von Revuecharakter. Der studierte Komponist und Songwriter Benny Hiller begeistert dagegen als androgyner Latin-Lover am Klavier. Seine vier Oktaven Stimme lässt keine Gefühlsregung aus. Mit einer feinjustierten Mischung aus gehauchten Popgesängen, glockenklaren Sopranhöhen und allem was dazwischen liegt bringt er sein Publikum immer wieder zum Lachen, Staunen und zu Gänsehäuten. Übrigens, alle Kompositionen von Schwarzblond stammen aus seiner Feder und sind  witzig, melodisch, skurril aber auch durchaus Hitverdächtig.

 Seit mehr zwölf Jahren macht das Duo „Schwarzblond“ nun schon mit ihren zahlreichen Erfolgsprogrammen auf der Insel Amrum Station. In diesem Jahr waren Casper und Hiller mit ihrem Programm „Der Gigolo und die Prinzessin“ im Haus des Gastes in Nebel zu sehen. Weitere Stationen ihrer Nordseetour waren auch die Nachbarinseln Föhr und Sylt. Mit ihrer Art von „Glamour Pop Entertainment“ haben sie eine ganz eigene Schublade geschaffen, die beim Publikum traditionell sehr gut ankommt. Die beiden präsentieren in ihrer zweieinhalbstündigen Show einen unterhaltsamen Mix aus Songs zwischen Pop und Rock, Gänsehaut und Herzklopfen sowie Chanson und Kabarett. Das insulare Publikum im Haus des Gastes erlebte wieder einmal ihr blaues Wunder, einen sehr unterhaltsamen Abend und eine bunte extravagante Show, die erst nach einigen Zugaben ihr Ende fand. Viele fühlten sich dabei in eine andere (Märchen)-Welt verzaubert.  Leider blieben aufgrund des großen Abreisewochenendes und des sommerlichen Wetters diesmal einige Plätze im Haus des Gastes frei. An der professionellen Show hat dies jedoch sicher nicht gelegen! Schwarzblond hätte deutlich mehr Zuschauer verdient gehabt! Wir freuen uns schon jetzt auf zukünftige Gastspiele der beiden Berliner auf Amrum!

Print Friendly, PDF & Email
Lünecom

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com