Startseite » Über Land ... » „Dabei sein ist alles…“ – Amrum bei Olympia in Rio de Janeiro

„Dabei sein ist alles…“ – Amrum bei Olympia in Rio de Janeiro

Strand von Leblon: Die Insel Amrum ist mit den Partnern Sylt, Büsum und St.-Peter-Ording bei den olympischen Spielen in Brasilien vertreten. So stehen am offiziellen Strandpavillon „OliAle“ des Generalkonsulats der Bundesrepublik besondere „Olympiastrandkörbe“, die ein Stück deutscher Strandkultur vermitteln.

Im Strandkorb schmeckt das Getränk noch besser...

Im Strandkorb schmeckt das Getränk noch besser…

Frank Timpe, Vorstand der AmrumTouristik: „Wir haben den entsprechenden Strandkorb sehr gerne zur Verfügung gestellt und die besondere Aktion unterstützt, zumal die Überführung nach Rio sehr unbürokratisch über die Bundesregierung organisiert wurde. Natürlich hätten wir die Strandmöblierung ebenso gerne auch persönlich vor Ort vorgenommen.“

In einer Pressemeldung des Generalkosulats der Bundesrepublik in Rio heißt es unter anderem:

„Der olympische und paralympische Geist wird sich in Rio de Janeiro an einem ganz besonderen Ort entfalten: Der Strand von Leblon ist seit dem 4. August und noch bis zum 18. September Standort des OliAle-Pavillons, Treffpunkt für Brasilianer, Touristen und alle diejenigen, die Rio 2016 in deutscher Atmosphäre und gleichzeitig mit Rio-Flair erleben wollen. Den Besucherinnen und Besucher verfolgen Live-Übertragungen der Wettbewerbe und verschiedene weitere Attraktionen, wie z.B. diverse Sportangebote, Shows, Happy Hours mit DJs, kulturelle Veranstaltungen, Workshops und eine Foto-Ecke. Zudem gibt es Getränke- und Verpflegungsstände, an denen Besucher die vorzügliche deutsche Küche und weltweit bekannte Braukunst erleben können.

Tolle Kulisse...

Tolle Kulisse…

Ein Pavillon dieser Art ist eine absolute Neuheit in der Geschichte der deutschen Beteiligung an den Sommerspielen. Erstmals wird es auch während der Paralympischen Spiele einen der Öffentlichkeit zugänglichen Treffpunkt geben – inklusive einem besonderem Programm. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wird seinen offiziellen Standort in Barra da Tijuca haben: das Deutsche Haus, das als Treffpunkt nur für Sportler und die olympische Familie akkreditierten und ausgewählten Gästen offenstehen wird. Der OliAle-Pavillon ergänzt die deutsche Präsenz als offene Begegnungsstätte für ein dynamisches, kreatives, modernes, nachhaltiges und sportliches Deutschland.“

Fotos: Deutsches Generalkonsulat Rio de Janeiro

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com