Home » Kultur » Schottisches Feeling in der Maus mit Ceilidh Project…

Schottisches Feeling in der Maus mit Ceilidh Project…


Schottische Dudelsackklänge auf Amrum. Die Blaue Maus lud am vergangenen Wochenende zu zwei Live-Konzerten mit der Band „Ceilidh Project“ ein. Dieser Aufforderung kamen soviel Besucher nach, das die „Blaue Maus“ tatsächlich an die Grenzen ihres „Fassungsvermögens“ geriet.

„Ceilidh Project“
„Ceilidh Project“

Bereits zum vierten Mal auf der Insel, und somit schon sehr bekannt bei vielen Mausbesuchern, freuten sich Jörn Bernkopf und Erik Frotscher als „Abordnung“ von „Ceilidh Project“ wieder hier spielen zu können. „Es ist schon über die Zeit eine Freundschaft mit Jani Maus entstanden, und somit immer etwas Besonderes, auf Amrum aufzutreten“, berichtet Jörn Bernkopf.

Jörn Bernkopf und Erik Frotscher nahmen das Publikum an zwei Abenden mit auf eine musikalisch genussvolle  Reise. Allein der Anblick der diversen Musikinstrumente, die Multitalent Jörg alle beherrscht, versetzte viele ins Staunen.

Perfekt spielt Jörg Bernkopf die „Redpipe“, begleitet von grandiosem Gitarrenspiel und wunderbaren Gesang von Erik Frotscher. Nicht genug dessen wurde das Publikum verzaubert vom Klang des Didgeridoos, welches Jörg selbst gebaut und gestaltet hat. Und als er dann noch seinen Obertongesang präsentierte, war die Gänsehaut perfekt. „Unglaublich, wo er die Luft dafür herholt“! „Respekt“! „Hammer“!, so die Kommentare aus den Zuschauerreihen.

Immer wieder wurden kleine Geschichten und Begebenheiten zu den einzelnen Songs erzählt. Viele der Stücke stammen aus der Feder von Jörg Bernkopf, der persönliche Eindrücke und Erlebnisse dort einarbeitet. „Unsere Musik soll eine Brücke schlagen zwischen den schottischen Highlands und Nordfriesland, sie soll den Zuhörern einfach Spaß und Freude bereiten“ betonen Erik und Jörg in unserem Gespräch.

Das ist den beiden Künstlern auch durchaus bestens gelungen, und sie wurden mit begeistertem Applaus für ihre Auftritte belohnt.

„Ceilidh Project“ besteht insgesamt aus fünf Bandmitgliedern, die im Großraum Schleswig-Holstein und Hamburg, als auch im südlichen Dänemark unterwegs sind. Jörg Bernkopf ist auch häufig als Solo-Piper auf Tour, und spielt dann auch auf Wunsch in verschiedenen Uniform-Varianten. Jörg hat seine Liebe zur Musik schon lang zu seinem Beruf gemacht, neben Songs schreiben und komponieren bietet er Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, die das Dudelsackspielen erlernen wollen.

Übrigens, „Ceilidh“ bedeutet übersetzt „Besuch, Zusammensein/Party“- , und genauso verliefen die  beiden Abende: gemütliches Zusammensein, musikalischer Hochgenuss, und mit geschlossenen Augen ein wenig träumen von den schottischen Highlands oder Amrums Dünenlandschaft …

Mehr Informationen unter: www.ceilidh-project.de

Print Friendly, PDF & Email

About Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

Check Also

Die „Amrumer Soulband“ ist zurück!

Alicia Keys hat recht gehabt, als sie sagte „Soul music is timeless“. Nicht nur der …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com