Home » Über Land ... » Tra-ri-ra, der Bauwagen ist da…

Tra-ri-ra, der Bauwagen ist da…


Der Rotary Club Amrum spendete dem Kindergarten einen neuen Bauwagen für die Draußenkinder. In der letzten Woche wurde er auf den Platz am Süddorfer Waldgrundstück, das der Amrumer Kindergarten von der Sankt Clemens Gemeinde gepachtet hat, überführt.

Der Bauwagen kommt…

„Ja, ja ja – wir danken dem Christian sehr, er stellte uns den Wagen her“, sangen Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Naturgruppe Bütjen Jongen des Amrumer Kindergartens nach der Melodie von „Tra-ri-ra, der Sommer der ist da“, um sich bei Christian Peters, dem amtierenden Präsidenten des Rotary Clubs Amrum auf ihre Weise zu bedanken – mit einem kleinen Fest am Nachmittag. Neben Christian Peters waren auch die Clubmitglieder Ingrid Heie, Christian Lass und Dr. Ralf-Sigmar Simon zum Feiern nach Süddorf gekommen und freuten sich sichtlich, wie die Kinder ihre Spende mit selbst gebastelten Rasseln fröhlich klingend begrüßten.

Wie man auf die Idee gekommen sei, dem Kindergarten einen neuen Bauwagen zu spendieren, wollte ich vom Präsidenten des Amrumer Rotary Clubs wissen. „Mein Neffe Marten hatte mir erzählt, dass es durch das Dach des alten Bauwagens regnet und die Bastelsachen nass werden.“ So habe man davon erfahren und beschlossen für Abhilfe zu sorgen, erzählte er mir, und natürlich durfte Marten seinen Onkel auf dem großen, grünen Trecker begleiten, als der neue Bauwagen auf das Waldgrundstück gezogen wurde. Mit vereinten Kräften bugsierten Eltern, Erzieher, Kinder und Rotarier das grau glänzende Gefährt dann an seinen perfekt gewählten Standort im Wald. Jetzt muss der beheizbare neue Wagen nur noch ausgebaut werden.

„Vielen, vielen Dank“, sagte Christina Theisen, die langjährige Leiterin der Naturgruppe. „Das ist jetzt unser dritter Bauwagen, aber noch nie hatten wir einen ganz neuen. Die beiden Vorgänger waren auch schön, aber schon gebraucht. Diesen können wir nun zum ersten Mal ganz nach unseren Vorstellungen gestalten und er bietet Platz für alle.“

Genauso sahen das auch die Kinder, die den Bauwagen nach der offiziellen Schlüsselübergabe gleich hüpfend und tanzend in Beschlag nahmen, dass es eine wahre Freude war.

Die Naturgruppe nutzt den Bauwagen vorwiegend, wenn das Wetter es nicht zulässt draußen unterwegs zu sein, aber auch als Anlaufpunkt für besondere Aktivitäten und das eigene Gärtchen im Wald. „Tra-ri-ra, wenn’s dicke kommt und alle nass, gibt’s drinnen großen Bastelspaß. Ja! Ja! Ja! Wir danken auch für’s Herzieh’n, für’s Grundstück und für andr’e Müh’n. Tra-ri-ra“, hieß es dann auch weiter im umgetexteten Sommerlied.

Wenn der Wagen jetzt Zug um Zug ausgestaltet wird, sei geplant, dass auch die Kinder der Flenerk Jongen, die im Haupthaus am Feederhuugam in Nebel betreut werden, Gelegenheit haben, den neuen Bauwagen auf seinem lauschigen Plätzchen am Waldesrand kennenzulernen und die Bütjen Jongen zu besuchen, sagte Rian Toda, der Vorsitzende des Amrumer Kindergartenvereins, der die Bütjen Jongen auf seiner Gitarre begleitete. Mini-Malven, Löwenzähne, Ringelblumen und Gänseblümchen seien herzlich eingeladen. „Auch um das vom Kindergarten gepachtete große Grundstück für Ausflüge in den Wald zu nutzen“, ergänzte Kindergartenleiter Lothar Herberger.

Christian Lass, Dr. Ralf-Sigmar Simon, Ingrid Heie und Präsident Christian Peters vom Rotary Club Amrum kamen zur Übergabe (v.l.n.r.)

Die Waldgruppe des Amrumer Kindergartens erfreut sich großer Beliebtheit. Von allen Festanmeldungen, die dem Inselkindergarten derzeit vorliegen, wünscht sich fast ein Drittel der Eltern einen Kindergartenplatz draußen an der frischen Luft.

Das dürfte allerdings schwierig werden, denn die Warteliste ist lang und umfasst insgesamt 40 Kinder, die in den nächsten zwei Jahren einen Kindergartenplatz benötigen. So viele können aber in die bestehenden Gruppen nicht nachrücken.

Zurzeit werden vom Inselkindergarten Flenerk und Bütjen Jongen 86 Kinder in 5 Gruppen betreut, davon 18 Kinder zwischen zweieinhalb und sechs Jahren bei den Bütjen Jongen – maximale Auslastung.

Bis August benötigen sieben Kinder einen Betreuungsplatz im Inselkindergarten und Lothar Herberger fragt sich, wie er die alle unterbringen soll. Er könne die vielen Unter-Dreijährigen nicht einfach auf die bestehenden Familiengruppen aufteilen, wie sich das Amt Föhr Amrum das vorstelle, sagte er Amrum News. Damit könne der Kindergarten dem Bildungs- und Erziehungsauftrag nicht gerecht werden und er verstoße mit einer dauerhaft angelegten Überbelegung gegen geltendes Recht.

Ja, ja, ja – die Inselkinder, die sind da – möchte man frohlocken und kann es doch nicht so recht, wenn man weiß, dass die notwendigen Öffnungszeiten im Kindergarten seit Jahren nur durch (derzeit unbezahlte) Überstunden ermöglicht werden und den Eindruck nicht los wird, ein großer Zahlenmagier im Amte rechne nach Kassenlage den gewachsenen Kinderbetreuungsbedarf auf Amrum klein. Ein Relikt aus uralten Zeiten, durch dessen Dach es schon sehr, sehr lange regnet – hoffentlich nicht so lange, bis das junge, kostbare Personal der kleinen Insel mit großer Freiheit irgendwann einfach entschwindet.

Der neue Bauwagen aber, der hält jetzt erst mal dicht – und ist richtig klasse – Ja! Ja! Ja! „So wünschen wir für lange Zeit, dass er noch viele Kinder erfreut. Tra-ri-ra, der Bauwagen ist da“, lautet die letzte Strophe des vorgetragenen Sommerlieds und beendet auch diesen Artikel mit einem ganz großen Dankeschön an den Rotary Club Amrum.

Print Friendly, PDF & Email

About Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.

Check Also

Farbig und rutschfest in den Herbst …

Als die Kinder nach den Herbstferien wieder in ihren Kindergarten „Flenerk Jongen“ kamen, staunten sie …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com