Startseite » Kultur » Määääähhhhh! – Viele Besucher strömten zu den 22. Amrumer Lammtagen auf der Hüttmannwiese…

Määääähhhhh! – Viele Besucher strömten zu den 22. Amrumer Lammtagen auf der Hüttmannwiese…

Bei weitgehend blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein zog es am vergangenen Samstag wieder mehrere Hundert Besucher zur „Hüttmannwiese“ in den Ortskern von Norddorf. Denn hier fanden die 22. „Amrumer Lammtage“ statt. Die Veranstaltung ist Teil der „Nordfriesischen Lammtage“, die von Anfang Mai bis Ende Juli im gesamten Landkreis Nordfriesland gefeiert werden. Um kurz nach 12:00 Uhr wurden die „Amrumer Lammtage“ gemeinsam von Norddorfs zweiter stellvertretender Bürgermeisterin Sibylle Franz und der aktuellen nordfriesischen Lammkönigen 2017/18 Femke Andresen feierlich eröffnet.

Als neue Lammkönigin hat Femke Andresen nun die ehrenvolle Aufgabe, ein Jahr lang die Region Nordfriesland bei den vielfältigsten Veranstaltungen und Anlässen zu repräsentieren und den Menschen das Lamm näher zu bringen. Was viele gar nicht wissen ist, dass es in Nordfriesland rund 160.000 Schafe und Lämmer gibt und damit annähernd genauso viele Tiere wie Menschen leben. Das Schaf hat hier eine sehr große Bedeutung und wird auch gerne als Kuh des kleinen Mannes bezeichnet. Als Woll- und Fleischlieferant sind die Tiere ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in dieser Region. Darüber hinaus haben Schafe aber auch für den regionalen Küstenschutz eine sie sehr große Bedeutung. Als natürlicher Rasenmäher halten sie das Gras der Deiche schön kurz. Außerdem sorgen sie mit ihrem festen und kräftigen Tritt auch dafür, dass der Boden der Deiche verfestigt wird und die Deiche so sturmsicher bleiben!

Den zahlreichen Besuchern wurde den ganzen Tag über wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten. Neben dem beliebten Lämmerstreicheln und dem öffentlichen Schafe scheren, gab es wieder einen bunten Mix aus Verkaufs-, Informations- und Gastronomie-Ständen. Auch das Kinderprogramm der AmrumTouristik war wie gewohnt auf der Hüttmannwiese vertreten und lud die kleinen Besucher zum basteln von Papierschafen ein. Die Freunde alter und traditionsreicher Landmaschinen durften sich über den obligatorischen Besuch des Oldtimerclubs Föhr freuen, der seine liebevoll gehegten und gepflegten Schätzchen, darunter auch wieder viele alte Traktoren, Schlepper und historischen Fahrzeuge rund um die Hüttmannwiese und während einer Fahrzeugparade durch Norddorf stolz präsentierte. Für die musikalische Unterhaltung sorgten DJ Olli, der gemeinsame Auftritt der Amrumer Trachten- und Jugendtrachtengruppe, die mit einem großen Aufgebot von 24 Tänzerinnen (!) in diesem Jahr besonders zahlreich vertreten waren sowie der Besuch des Akkordeon Orchesters „Die Ostseekrabben“ aus Neustadt in Holstein.

Aber auch Neugierige und Feinschmecker kamen hier wieder einmal auf ihre Kosten. So bot Das 4-Sterne Hotel Hüttmann, das in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert, leckere Lammgerichte wie die Lammbratwurst oder Lammspieße an und weckte bei dem einen oder anderen Besucher die Vorfreude auf die gerade begonnene Lammsaison. In den kommenden Wochen werden in vielen Amrumer Restaurants leckere Lammgerichte angeboten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim probieren und einen Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com