Startseite » Über Land ... » Gut besucht …Osterbasar des DRK-Ortsverein eröffnet die Frühlingssaison …

Gut besucht …Osterbasar des DRK-Ortsverein eröffnet die Frühlingssaison …

Selbst gemachte Marmeladen

Auch wenn die Aussentemperaturen sich noch hartnäckig im einstelligen Bereich befanden, hielt es zahlreiche Besucher nicht davon ab dem traditionellen Osterbasar des DRK-Ortsvereins am vergangenen Sonntag einen Besuch abzustatten. In bewährter Manier erwartete den Besucher ein großes, abwechslungsreiches Kuchenbuffet und duftender, frischgekochter Kaffee. Vorsitzende des Ortsvereins Eike Paulsen, wieder zahlreich umringt von ihren vielen, ehrenamtlichen Helferinnen, freute sich sichtlich, den einkehrenden Besuchern einen gemütlichen Nachmittag bereiten zu können.

Handarbeit ist wieder gefragt …

Selbstgemachte Marmeladen und Gelees, kreative und handgearbeitete Geschenkideen verschiedenster Art und Herstellungsweise, gestrickte Wollsocken (davon kann man wirklich nie genug haben und die werden definitiv immer gebraucht ;-)), bunte Mützen für warme und kalte Tage, Kuscheltiere, Schals und Pullis gab es zu erstehen. Der Handarbeitskreis war wirklich wieder sehr, sehr fleißig gewesen – obgleich er zur Zeit aus  verschiedensten Gründen etwas schwächer und kleiner besetzt ist. Deswegen heißt es nun: Liebe fleißige Stricke-, Häkel-, Näh- und Bastelbegeisterte Menschen- meldet Euch bei uns! „Wir brauchen weitere, neue und  kräftige Unterstützung! Denn hier werden nicht nur Wollfäden und Stoffe miteinander verbunden. Hier werden auch soziale und sehr wichtige Netzwerke aufgebaut, sowie Kontakte hergestellt die immer wieder neu miteinander verstrickt und verwoben werden“, berichtet die erste Vorsitzende. Wir freuen uns über Unterstützung und Hilfe von außen, welcher Art auch immer. Einen großen Dank möchte ich hier aussprechen, an alle fleißigen Helfer, die diesen Nachmittag wieder mit auf die Beine gestellt haben”, so Eike Paulsen zufrieden am Ende des Basars.

Und auch wenn man als Besucher vielleicht nicht das passende Mitbringsel für sich entdeckt hatte, ging trotzdem niemand leer aus: ein gutes Gespräch bei Kaffee und Kuchen, liebe Worte, fröhliches Lachen, gute Stimmung und viel, viel Gemeinsamkeit!

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com