Startseite » Uncategorized » Jubiläum – Rund um die Amrumer Windmühle wurde der 25. Deutsche Mühlentag gefeiert.

Jubiläum – Rund um die Amrumer Windmühle wurde der 25. Deutsche Mühlentag gefeiert.

Was für ein Jubiläum! Am Pfingstmontag wurde im ganzen Land der 25. „Deutsche Mühlentag“ gefeiert. Organisator und Veranstalter dieses Aktionstages ist die „Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V.“ Insgesamt mehr als 1000 Wind- und Wassermühlen nahmen zwischen Schleswig-Holstein und Bayern sowie von Nordrhein-Westfalen bis Brandenburg am Deutschen Mühlentag 2018 teil.

Pastorin Martje Brandt

Auch auf der Insel Amrum wird dieser Aktionstag seit vielen Jahren traditionell mit dem Amrumer Mühlentag gefeiert. Im Mittelpunkt steht hierbei die Nebeler Windmühle, einem sogenannten Erdholländer aus dem Jahre 1771. Fast nicht mehr vorstellbar, aber damals noch nach allen Seiten hin sichtbar, wurde sie auf der höchsten Erhebung des Dorfes Nebel errichtet. Bevor der Amrumer Leuchtturm gebaut wurde, diente sie sogar als „Seezeichen“ zur Orientierung vorbeifahrender Schiffe. Der Mahlbetrieb wurde erst 1963 eingestellt, die Mühle jedoch auf Initiative des damaligen Inselpastors Pörksen erhalten. Ein Jahr später, wurde sie vom „Verein zur Erhaltung der Amrumer Windmühle e.V.“ übernommen.

Hört sich gut an: »Mädchen-Musikzug Neumünster«

Bei frühsommerlichen Temperaturen sowie blauem Himmel und strahlenden Sonnenschein hatten der Amrumer Verein zur Erhaltung der Mühle e.V. und die AmrumTouristik zum traditionellen Mühlenfest eingeladen. Wie in den vergangenen Jahren hatte der Mühlentag auf Amrum pünktlich um 11:00 Uhr mit einem Familiengottesdienst unter freiem Himmel mit Pastorin Martje Brandt sowie dem Posaunenchor begonnen. Bereits hier war die Wiese neben der Mühle schon sehr gut besucht. Ab 12.00 Uhr begann dann rund um die festlich geschmückte Mühle ein buntes Rahmenprogramm.

Mühle und Jugend-Trachtengruppe drehen sich im Kreise

Dazu gehörten u.a. ein Tag der offenen Tür und Führungen mit fachkundiger Erklärung der Funktion und Mechanik der Mühle. Auch das Kinderprogramm der AmrumTouristik war wieder vertreten und kümmerte sich um die jüngeren Mühlenbesucher. Auch für das leibliche Wohl war Speis und Trank bestens gesorgt. Ein Highlight des diesjährigen Mühlentages war das Platzkonzert des Mädchen-Musikzugs Neumünster, die während ihres rund einstündigen Konzerts einen Querschnitt aus ihrem umfangreichen Repertoire spielten und die Zuschauer begeisterten. Als besondere Einlage gab es eine musikalische Einlage zu sehen und hören in der die Amrumer Blaskapelle mit den Ensemble aus Neumünster ungeprobt noch drei Stücke zusammen spielten. Aus diese Aktion wurde von den Zuschauern mit viel Beifall bedacht. Mit dem anschließenden Auftritt der der Amrumer Blaskapelle und der Amrumer Jugend-Trachtengruppe ging der diesjährige Mühlentag stimmungsvoll zu Ende. Besucher und Veranstalter zeigten sich mit dem Verlauf des Mühlentags sehr zufrieden.

Die Nebeler Mühle ist eine der Amrumer Sehenswürdigkeiten und lädt auch außerhalb des Deutschen Mühlentages zu einem Besuch ein. Die aktuellen Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag ist täglich von 10:30 bis 13.00 Uhr und 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr, montags bis 16.00 Uhr und sonntags ab 11.00 Uhr geöffnet. Schauen Sie doch mal vorbei, es lohnt sich!

Weitere Informationen zur Nebeler Windmühle finden Sie im Internet unter: www.amrumer-windmuehle.com

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com