Startseite » Uncategorized

Uncategorized


… die mitleidslos das Meer geraubt und die das Meer gab wieder…

… die mitleidslos das Meer geraubt und die das Meer gab wieder… so heißt es in einem Vers, den der Oberhofprediger Rudolph Kögel im August 1888 im “Gedenken an die fernen Witwen und Waisen” in Westerland auf Sylt verfasste. Kögel hatte den Heimatlosenfriedhof im Süden des jungen Seebades besucht und war tief berührt von der eigenartigen Atmosphäre des kleinen eingehegten ... Mehr lesen »


Restart Flöte …

Wie war das noch mit dem tiefen c und hohem f? Was ist ein cis und wie schnell ist eine achtel Note ? Viele Fragen, die Kirchenmusikern Anne Sophie Bunk mit Ruhe und Geduld an sechs Abenden in ihrem Kurs „Restart Flöte“ beantwortete und im Gedächtnis ihrer Schülerinnen wieder wachgerüttelt hat. Die Blockflöte hatten alle der zwölf Insulanerinnen im Kindes- und ... Mehr lesen »


Wieder Füchse auf Amrum ?

Gerüchte und Gerede wollen seit einiger Zeit nicht verstummen, dass es auf Amrum immer noch oder schon wieder Füchse gibt. Jäger und Falkner, also Leute die einen Fuchs kaum mit einen flüchtigen Hund verwechseln dürften, melden mit Bestimmtheit die Sichtung eines “Rotrocks” und den Fund von typischer Fuchs-Losung (am Ende spitz zusammengedreht) und den nächtlichen Besuch an Luderplätzen (mit Fleischabfällen ... Mehr lesen »


Kleine Sänger mit großem Comeback – die Moorfrösche und Kreuzkröten kommen  zurück nach Amrum und Föhr …

Viele können sich noch gut an die nächtlichen Chöre der Frösche und Kröten im Liebestaumel erinnern. Jedes Frühjahr wurde es laut, über zwei Kilometer weit waren ihre Balzgesänge zu hören. Doch in den letzten Jahren wurde es immer stiller um die heimischen Amphibien, einige Arten sind heute stark bedroht. Das vermehrte Amphibiensterben veranlasste den Kreis Nordfriesland, zusammen mit der Stiftung ... Mehr lesen »


Urwald in der Vogelkoje

Die Vogelkoje Meerum gehört noch vor dem Leuchtturm zur meistbesuchten Attraktion der Insel Amrum, vermutlich, weil Inselgäste auf Grund der Bezeichnung meinen, hier eine Art Vogelparadies zu finden, was in den Monaten von April bis August, wenn die Graugänse da sind, ja auch der Fall ist. Und manche werden erstaunt sein, wenn sie erfahren, dass es sich bei einer Vogelkoje ... Mehr lesen »


Heringsmöwen – Hauptbrutvogel auf Amrum

  Amrum ist die an Seevögeln reichste aller Nordseeinseln, mit insgesamt bis zu 15000 Brutpaaren in der Zeit zwischen April und August. Brutgebiete sind vor allem die Dünen der Amrumer Odde und das große, ebenfalls als Naturschutzgebiet ausgewiesene urtümliche Dünengelände auf der gesamten westlichen Inselhälfte von Wittdün über Nebel bis nach Norddorf. Von der genannten Brutvogelmenge aber hat eine Möwenart, ... Mehr lesen »


Meditation in Bewegung …

Teil 4 unserer Serie “Gesundheits-, Sport- und Wellnessprogramm auf Amrum” Absolute, innere Stille und das Gefühl, Yasmin hätte mit einem Pause-Knopf die Welt um einen herum angehalten. So fühlt man ihre Stunden, wenn man sich nicht nur den Bewegungen hingibt, sondern dem ganzen Spirit ihres Yoga-Kurses. Für Yasmin Inal ist Yoga vor allem ein Weg zu mehr Bewusstsein, Achtsamkeit, Mitgefühl und ... Mehr lesen »


Öömrang üüb Oomram – Friesisch auf Amrum

Amrum ist eine nordfriesische Insel. So zeigen es die Landkarten und so nennt es das Lexikon. In den älteren Inseldörfern stehen noch etliche Friesenhäuser, und der Inselbesucher wundert sich über die fremdartigen Straßennamen mit der Verdopplung von Selbstlauten. Der „Öömrang Ferian“, hat Amrumer Verein, der sich um die Natur und Kultur der Insel bemüht, hat eines der alten Häuser in ... Mehr lesen »


Renate Gehrmann verlässt das Amt Föhr Amrum

Nach 12 Jahren als Leiterin der Amtes Föhr-Amrum hat sich Renate Gehrmann nicht erneut auf die ausgeschriebene Position der Amtsdirektorin des Amtes Föhr-Amrum beworben und schied somit Ende Januar diesen Jahres aus dem Dienst beim Amt aus. Beheimatet im Münsterland, entschied sich Familie Gehrmann im Jahr 1991 aufgrund der guten Luft zur Förderung der Gesundheit ihrer 3 Kinder, nach Föhr ... Mehr lesen »


„Notgeld“

Es ist nun fast hundert Jahre her, aber noch immer tauchen in etlichen Inselhäusern zwischen alten Fotos und Papieren die kleinen bunten Notgeld-Scheine auf, bei deren Anblick man eher an Monopoly-Spielgeld denken würde. Aber die Scheine hatten in der Zeit des 1. Weltkrieges bis hinein in die Inflationsjahre, also von etwa 1917/18 bis 1923, einen durchaus realen Zweck und beseitigten ... Mehr lesen »

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com