Startseite » Kultur » „So oder so ist das Leben“ – Eine Homage an Hildegard Knef…

„So oder so ist das Leben“ – Eine Homage an Hildegard Knef…

„So oder so ist das Leben“ …

Es war eine musikalische Reise in das Leben von Hildegard Knef und  eine eindrucksvolle Verneigung vor einer der wohl größten deutschen Künstlerinnen überhaupt. Rund 80 Zuschauer waren in den Veranstaltungssaal im Nebeler Haus des Gastes gekommen um dabei zu sein.

Die Kölner Schauspielerin Anke Jansen porträtiert mit ihrem Programm „So oder so ist Leben – Eine Homage an Hildegard Knef“ eine starke Frau, die sowohl in Deutschland als auch in Hollywood und am Broadway Karriere gemacht hat. Hildegard Knef war aber auch eine Frau, die für ihre Träume und den Erfolg sehr hart arbeiten und kämpfen musste. Eine, die ihr Lächeln nie verloren hat und die trotz vieler Rückschläge immer wieder aufgestanden ist. So wurde sie zu dem was sie war. Die letzte deutsche Diva.

Mit musikalischer Begleitung von Thorsten Schreiner am Klavier sowie Richard Eisenach am Kontrabass nähert sich Anke Jansen mit ihrem typischen Timbre authentisch und kurzweilig ihrem großen Vorbild Hildegard Knef. Besonders auffällig dabei ist, dass bei dieser Inszenierung keine typische chronologische Biografie gezeigt wird, sondern der Zuschauer stattdessen durch immer wieder einfließende Rückblicke das Leben der Knef erleben kann. Dazu kommt ein besonders hoher Liedanteil von bekannten aber auch weniger bekannten Knef-Songs, der uns in die Welt der Hildegard Knef abtauchen lässt. Dabei durften Klassiker wie der Titelsong zu diesem Programm „So oder so ist das Leben“ oder „Für mich, soll`s rote Rosen regnen“ natürlich nicht fehlen!  Dabei entsteht ein musikalisches, unterhaltsames und abendfüllendes Programm, das nicht nur ins Ohr sondern auch unter die Haut geht. Eine eindrucksvolle und berührende Verneigung vor Hildegard Knef.

Dem Amrumer Publikum hat es sichtlich gefallen und es bedankte sich bei den drei Musikern mit herzlichem und begeistertem Applaus.

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com