Startseite » Über Land ... » Unterstützung der Sylter Petition zum Ausbau der „Marschbahn“

Unterstützung der Sylter Petition zum Ausbau der „Marschbahn“

Am „Gate“ der Catapult Air … (Szene aus dem Film)

Das Tauziehen, die Ärgernisse und unbefriedigende Gesamtsituation rund um die “Marschbahn” betrifft zwar in besonderem Maße den Pendelverkehr zwischen Niebüll und Sylt, die erheblichen Verspätungen (lt. vorl. Infos 40 %) werden jedoch auch bei unseren aus bzw. über Hamburg kommenden Gäste inzwischen deutlich spürbar!

Nahezu alle „Verspätungen“ in Richtung oder aus Richtung „Sylt“ betreffen sowohl Gäste als auch Insulaner Amrums bzw. Föhrs.

Insoweit möchten wir die fortwährenden Anstrengungen unserer Nachbarinsel Sylt im Rahmen der aktuellen “Petition” gerne unterstützen.

Kurz vor Abflug … (Szene aus dem Film)

Helfen auch Sie mit Ihrer Stimme, die Sie über den nachstehenden Petitionslink abgeben können. Falls Sie den innovativen und empfehlenswerten “Film” der Sylter Kollegen zu dem Thema noch nicht gesehen haben sollten, finden Sie ebenfalls die dazugehörigen Links.

In der Petition heißt es u.a.:

„Erst war es nur unbequem, dann ziemlich lästig, mittlerweile ist es längst alltägliche Dauerquälerei: Sylts Lebensader, der Hindenburgdamm, ist restlos überfordert. Der Verkehr von und zur Insel kommt immer wieder ins Stocken, phasenweise sogar zum Erliegen. Es gibt Tage, an denen kein einziger Zug pünktlich nach Fahrplan

unterwegs ist. Rote und blaue Autozüge, Regionalbahnen und Fernverkehr, Reisende und Pendler, Schulkinder und Tageausflügler, Inselliebe und Grundversorgung, Infrastrukturprobleme und Investitionsstaus schwingen sich zu einer Welle auf, die mit Hochdruck gegen das “Nadelöhr Nord” brandet. Unglaublich, aber wahr: Diverse Abschnitte der Bahnstrecke Niebüll-Sylt sind seit 1927 unverändert immer noch eingleisig. Was den Verkehrsinfarkt unausweichlich und alltäglich macht. Stunden- oder tageweise scheint Sylt schon mal fast unerreichbar in der Nordsee zu treiben.

Betroffene? Nahezu jeder Syltbesucher. Jeder, der auf Sylt urlaubt, arbeitet, lebt. Alle, die mit Sylt zu tun haben, täglich oder sporadisch. Kurz gesagt: du und ich. Wir alle.

 

Wir fordern:

den schnellstmöglichen zweigleisigen Ausbau der 13 Kilometer langen Bahnstrecke Niebüll-Klanxbüll und als Voraussetzung dafür endlich Priorität für dieses Projekt sowie die längst überfällige entsprechende Einstufung des Ausbaus im Bundesverkehrswegeplan mit “vordringlichem Bedarf” Urlauber sind zu Krisenspitzen länger auf.

Petitionslink: https://www.openpetition.de/petition/online/endlich-zweigleisig-nach-sylt-marschbahnausbau-jetzt

Links zu dem Video:
https://www.facebook.com/sylt/videos/2115449291818002/

https://www.youtube.com/watch?v=4Z2_gZkyHKY

Fotomaterial findet man ansonsten hier:
http://presse.sylt.de/pressreleases/im-hohen-bogen-nach-sylt-einstimmig-fuer-den-zweigleisigen-ausbau-der-marschbahnstrecke-2595773

 

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com