Home » Geschäftswelt » Die neue Art Fahrräder zu mieten – Amrum Bike Sharing …

Die neue Art Fahrräder zu mieten – Amrum Bike Sharing …


Standort Wittdün

App Downloaden – registrieren – losfahren

Öffentliches Bike Sharing gibt es seit 2010 weltweit, es ist ein öffentliches Fahrradverleihsystem, bei dem Fahrräder an mehreren zugänglichen Stellen angeboten werden. Beim eigenen Fahrrad muss man sich selbst um Wartung und das sichere Abstellen kümmern – beim Bike-Sharing machen das andere.

Bei einer Inseltour flexibel und unabhängig die Sehenswürdigkeiten ansehen, oder mal eben schnell von der Fähre in die Unterkunft kommen? Mit Bike-Sharing ist das möglich!

Das Miet-Fahrrad ist rund um die Uhr verfügbar.

Marc Isemann von „Marc’s Fahrradverleih“ hat sein Angebot erweitert. Auf Amrum können Räder rund um die Uhr an vielen Standorten gemietet und auch zurückgegeben werden. Diese finden Sie online oder über die App „MOQO-Home“.

An zehn verschiedenen Stationen stehen derzeit zwanzig Räder zur Verfügung, und wenn die Sache gut angenommen wird, kommen noch mehr hinzu!

Sollten Sie sich für eine One-Way-Radtour entscheiden, so haben Sie z.B. die Möglichkeit, sich am Fähranleger in Wittdün ein Fahrrad zu nehmen und dieses an einer der Stationen auf der Insel abzustellen und mit dem Bus zurückzufahren.

Das Bike-Sharing-System hat ein elektronisches Fahrradschloss, mittels Smartphone kann der Fahrer dieses auf- und zuschließen. Man meldet sich über seinen Account an und richtet sein Profil direkt in der App ein.

Wie Jonas Seigel, Mitarbeiter von Marc’s Fahrradverleih, AmrumNews mitteilte, erhält man durch die MOQO Home App einen schlüssellosen Zugriff auf alle Sharing-Fahrzeuge, auf der App werden die entsprechenden Räder mit dem aktuellen Standort angezeigt. Die Mietdauer ist beendet, wenn das Fahrrad wieder an einer Station abgestellt und verschlossen wird. Sollte das Rad zwischengeparkt werden, läuft die Mietdauer weiter, und kein anderer kann damit fahren. Auch ein unbeabsichtigtes Schließen des Fahrradschlosses soll nicht vorkommen, da dieses nur im „Ruhezustand“ geschlossen werden kann.

Wenn Sie die neue Art, Fahrräder zu mieten testen wollen, einfach per Handy das Fahrradschloss öffnen und losfahren. Die Registrierung ist kostenlos. Sie zahlen erst ab Öffnen des Schlosses je Stunde 3 Euro (maximal 9 Euro pro Tag), ab der 2. Stunde erfolgt eine 15-Minuten genaue Abrechnung.

Direkt am Fähranleger befindet sich „Marc’s Fahrradverleih“, dort gibt es täglich von 9 bis 18 Uhr (Sommersaison) stationäre Räder inklusive einer freundlichen Fachberatung.

Print Friendly, PDF & Email

About Gerd Arnold

Gerd Arnold ist ein „echter“ Nordfriese, 1957 in Nebel auf Amrum geboren und der friesischen Sprache (öömrang) mächtig. Nach dem Schulabschluss erlernte er in Wittdün den Beruf des Elektroinstallateurs. 1976 zog es ihn nach “Deutschland”, Wohnorte waren u.a. Wuppertal, Owschlag, Koblenz und Pinneberg. 33 Jahre war er bei der Bundeswehr, u.a. als Flugzeugelektriker und Ladungsmeister auf der Transall C-160. Ende Oktober 2010 – ging es altersbedingt – in den Ruhestand. Als Hobby ist da zum einen das Angeln, seit 40 Jahren ist er im Amrumer Angelverein aktives Mitglied und zum anderen der Handball, da allerdings nur passiv bei den Damen der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen als Hallensprecher in der 3.Liga Nord. Von 1980-1995 und seit 2005 ist Gerd in Owschlag beheimatet, sein zuhause ist aber immer Amrum geblieben. Gerne würde er dauerhaft auf die Insel zurück, es fehlt bisher aber noch ein passendes Wohnungsangebot.

Check Also

Es begann vor 25 Jahren in einem kleinen Gartenhaus – Stefan`s Fahrradverleih …

Die Saison neigt sich dem Ende, und während die ersten Verleih-Fahrräder ins Winterquartier kommen, bleibt …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com