Schulstart nach den Sommerferien …


Die Öömrang Skuul – von aussen alles ganz normal

Alles wie immer… und doch ganz anders

Am Montag, den 03.08. hat der reguläre Unterricht an der Öömrang-skuul wieder begonnen.  Zur gewohnten Zeit, um 8.20 Uhr sind die Schüler und Schülerinnen der 2. – 10. Klasse zur Schule gekommen. Viele auch mit dem Schulbus, der wieder fährt. Dabei war auf einige wichtige Dinge zu achten.

1. Auf dem Schulweg und vor der Schule sind die Abstandsregeln einzuhalten. Damit das auch wirklich klappt, werden mehrere Eingänge genutzt. Grundschule über die Terrassentüren ihrer Klasse, Klassenstufe 5-8 über den normalen Schuleingang, Klassenstufe 9 über den Eingang beim Lehrerzimmer und Klassenstufe 10 über die Rasenschulhoftür.

2. Vor dem Betreten der Schule und des Klassenraums werden die Hände desinfiziert.

3. Durch die niedrige Schülerzahl können jeweils zwei, in der Grundschule sogar alle 4 Klassen, eine Kohorte bilden und sich in dieser ohne Masken und Abstand frei bewegen. Heißt, dass jeweils zwei Klassenstufen, in der Grundschule sind es vier, eine Kohorte bilden und sich in dieser frei bewegen dürfen.

Für die Pausen gibt es einen Pausenplan, auf dem steht, wo sich auf dem Schulhof welche Kohorte aufhalten darf. Dank der Kohortenregelung dürfen auch die Wahl-Pflicht-Kurse der neunten und zehnten Klassen am Nachmittag stattfinden.

4. Auf den Gängen und in Fachspezifischen Räumen und den Computerräumen gilt weiterhin die Maskenpflicht.

5. Sollten Reiserückkehrer aus einem Gefahrengebiet kommen, müssen sie sich an das Gesundheitsamt in Husum wenden.

Die Maske liegt immer beim Arbeiten bereit …

„Es ist ein sehr komisches Gefühl, wenn wir aus der Pause kommen und die Gänge so leer sind“, finden einige Schüler. Andere wiederum finden es angenehm, wenn nicht so viel los ist.   „Total toll finde ich, dass wir wieder ganz normal mit allen zusammen spielen dürfen“, berichtet ein Grundschüler.

Insgesamt ist die Stimmung gut und es machen alle das Beste aus der nicht mehr ganz so neuen Situation.  Auch, wenn manche Klassenfahrten nur eventuell stattfinden, versuchen die Lehrer und Schüler andere schöne Ausflüge zu machen. Besonders aber freut sich die zehnte Klasse, dass sie ihre abgesagte Abschlussfahrt vom letzten Jahr nun doch noch nachholen können. Auch wenn es nicht wie geplant nach Österreich geht, fahren sie in einer Woche los nach Malente, wo ein, mit Abstand, sehr tolles Programm auf sie wartet.

Von anderen größeren öffentlichen Veranstaltungen war bisher nicht die Rede und es werden auch erstmal keine stattfinden. Es wird also weiterhin spannend bleiben, was noch so in der Schule passiert und welche Maßnahmen noch an-, oder mit der Zeit, abgeschafft werden. Die Hoffnung ist natürlich da, dass bald wieder ein ganz normaler Schulalltag statt finden wird.

Aenne Lankers für Amrum-News

Print Friendly, PDF & Email

Über Aenne Lankers

Aenne Lankers wurde 2005 auf der Nachbarinsel Föhr geboren und lebt seitdem auf Amrum. Sie besucht die 10. Klasse der Öömrang Skuul und interessiert sich dort besonders für das Theater Spielen. Außerdem ist sie Mitglied der Amrumer Trachtengruppe. Aenne freut sich über die Herausforderung ein Jahr für Amrum News berichten zu dürfen.

Check Also

Projektauftakt der Offenen Ganztagsschule der Öömrang Skuul …

Das Angebot der Offenen Ganztagsschule, (kurz OGS), wird auf Amrum sehr gut angenommen. Ihren Beginn …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com