Muscheln satt und viel los auf den 4. Muscheltagen an der Strandbar Seehund in Wittdün …


Die Strandbar in Wittdün

Auch wenn das Wetter am letzten Wochenende doch schon recht frische Temperaturen bereit hielt, liessen sich viele muschelhungrige Urlauber und Insulaner nicht von einem Besuch in Wittdün an der Strandbar abhalten. Die Entscheidung, ob es nun gebratene oder im Sud gekochte Muscheln sein sollten, oder vielleicht doch eines der vielen anderen leckeren Gerichte auf der Speisekarte, musste jeder Gast allerdings für sich selbst treffen.

Schwere Entscheidung …

Jedenfalls duftete es überall köstlich! Betreiber Holger Lewerentz und sein großes Team hatten alle Hände voll zu tun und freuten sich sehr über die vielen Besucher an den drei vergangenen Tagen. “Die Location hier unten am Strand ist einfach super gemütlich und lädt zum längeren Verweilen ein. Man trifft hier immer irgendjemanden zum klönen, oder geniesst in Ruhe den weiten Blick über den Kniepsand und die herbstlichen Wolkenspiele am Himmel”, erzählen zufriedene Urlauber und Insulaner.

Jasmin Reese

Für diejenigen, die am Samstagabend noch Lust auf musikalische Unterhaltung hatten war ebenfalls gesorgt. Zu Gast, wie bereits im Vorjahr, war die Hamburger Sängerin und Künstlerin Jasmin Reese. Mit ihrer großartigen Stimme und einer Rundreise durch ihr musikalisches Repertoire aus Gospels, Rock, Blues und Soul begeisterte Reese ihr Publikum, und liess den Abend an der Strandbar zum Highlight werden.

… “Man trifft hier immer irgendjemanden zum klönen”

Der dritte Tag der Strandbar-Muscheltage begann bedeckt, kühl und windig. Der ab 11.00 Uhr angesetzte Flohmarkt fiel leider etwas kleiner als geplant aus, was aber der Kauffreudigkeit der Kundschaft und der allgemeinen guten Laune keinen Abbruch tat. Und so wechselte so manches gebastelte, gemalte oder auch gebrauchte Kleinod seinen Besitzer. Am frühen Nachmittag schaute sogar noch einmal die Sonne kurz heraus und wärmte alle Besucher und Besucherinnen mit ihren Strahlen und zauberte eine schöne, herbstliche Stimmung. Gute Laune, gutes Wetter und gutes Essen- was will man mehr? Bis zu den nächsten Muscheltagen 2022!

Print Friendly, PDF & Email

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.

schon gelesen?

Projektideen willkommen – AktivRegion Uthlande bietet Unterstützung …

Mit dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) stellt die Europäische Union …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com