Föhr Amrumer Unternehmer Verein (FAU) wählt Vorstand …


Peter Boy Weber (Vorsitzender) und Nicole Hesse (Stellv. Vorsitzende) (Homepage FAU)

Der Föhr Amrumer Unternehmerverein ist eine Unternehmerinitiative zur Stärkung der wirtschaftlichen Zukunft der Inseln Föhr und Amrum. Der Verein hat sich vorgenommen, an einer nachhaltigen, wirtschaftlichen Zukunft der Inseln mitzuarbeiten, sich für die Verbesserung der Infrastruktur einzusetzen und als Ansprechpartner für Investoren, Gäste und Politik zur Verfügung zu stehen.  Mitglied des Vereins kann jeder Unternehmer oder Teilhaber eines Unternehmens auf Föhr und Amrum werden, der seine Haupttätigkeit auf der Insel ausübt und seinen Hauptwohnsitz dort gemeldet. https://www.foehr-amrumer-unternehmer.de/

Auf der letzten Sitzung im Kurgartensaal in Wyk wurde der Vorstand neu gewählt. Peter Boy Weber (Vorsitzender) und Nicole Hesse (Stellv. Vorsitzende) wurden in ihren Ämtern bestätigt, die neuen Beisitzer sind Eibe Schönberg, Patrick Lüders, Roluf Schlüter und Marion Wissel, der zukünftige Kassenwart ist Kris Wolf.

Momentan sind 72 Betriebe von Föhr und Amrum Mitglied im Verein. „Die meisten Betriebe kommen zurzeit von Föhr“, so Nicole Hesse, „wir würden uns freuen, wenn auch noch einige Amrumer Unternehmer/innen unserem Verein beitreten, egal aus welcher Branche, Handwerker, Gastronomen, Einzelhandel, alle sind willkommen“.

„Einer unserer nächsten Schwerpunkte ist es, Perspektiven für junge Leute auf den Inseln zu schaffen,“ so Peter Boy Weber, „das gilt nicht nur für attraktive Arbeitsstellen, sondern gleichermaßen für bezahlbaren Wohnraum und auch entsprechende Freizeitmöglichkeiten. Nur so können wir dem Fachkräftemangel auf den Inseln entgegenwirken“.

Kurzfristig gilt es, die Inseln für Arbeitnehmer interessanter zu machen. Die Touristenzentren an Nord- und Ostsee sind für Pendler einfacher zu erreichen als die beiden Inseln Föhr und Amrum mit der Fährüberfahrt. Hier sollen Lösungen erarbeitet werden, die es für Pendler attraktiver machen, auf den Inseln zu arbeiten. Kostengünstige, schnelle Tagesrandverbindungen und bezahlbare Parkmöglichkeiten in Dagebüll sind nur einige Möglichkeiten.

Im weiteren Verlauf der Sitzung stellte Amtsdirektor Stemmer die beiden neuen kommunalen Organisationen „Inselwerke Föhr Amrum GmbH “ sowie „Föhr Amrumer Wohnungsbau Gesellschaft“ vor. Hauptaufgabe der Inselwerke Föhr-Amrum GmbH ist der Betrieb von Strom- und Gasnetzen sowie die Erzeugung und der Vertrieb von Strom und Wärme mit dem Ziel einer klimafreundlichen (CO2-neutralen) insularen Energieversorgung.

Zweck der Wohnungsbaugenossenschaft Föhr-Amrum e.G. ist es, bezahlbares, ökologisches und selbstbestimmtes Wohnen in dauerhaft gesicherten Verhältnissen zu fördern. Die Genossenschaft kann hierfür Bauten in allen Rechts- und Nutzungsformen bewirtschaften, errichten, erwerben, vermitteln, veräußern und betreuen, sowie auch alle im Bereich der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, des Städtebaus und der Infrastruktur anfallenden Aufgaben übernehmen. (Siehe auch PM Amt Föhr Amrum).

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

schon gelesen?

Backen mit meiner Mutter – dieses Mal: “Tannenbäumchen” …

Nachdem ich an dieser Stelle letztes Jahr mit meiner Mutter Husarenkrapfen gebacken habe, möchte ich …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com