Jahreshauptversammlung des TSV Amrum …


Sanierung dringend notwendig …

Satzungsgemäss hatte der TSV Amrum zur Jahreshauptversammlung geladen, diesmal ins Norddorfer Gemeindehaus, um den geltenden Corona-Bestimmungen Rechnung zu tragen, also unter 3G-Regeln und entsprechenden Abstandsgeboten.

Der erste Vorsitzende Stepfan Dombrowski begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und gab einen kurzen Jahresrückblick: das Jahr 2020 war geprägt von Corona und dem  damit verbundenen Lockdown! Viele Sparten mussten den Spiel- und Übungsbetrieb einstellen, insbesondere in der Halle. Nun ist in 2021 ein allmähliges Wiederaufleben zu verzeichnen. Erfreulicherweise sind die Mitgliederzahlen stabil geblieben, allerdings sind im Hallenbelegungsplan noch einige Lücken zu finden. Aber Dombrowski ist zuversichtlich, dass sich wieder mehr Insulaner dem aktiven Sport zuwenden. An dieser Stelle Dank an alle ehrenamtlichen Übungsleiter!
Auch in deren Berichten aus den einzelnen Sparten war die Pandemie und deren Auswirkungen auf den Sportbetrieb allgegenwärtig : Meisterschaften wurden abgesagt, Reisen mussten storniert werden und Sportstätten waren geschlossen. Um so erfreulicher, dass fast überall wieder wieder getanzt, gespielt und geschossen wird : mit Bällen natürlich.
Auf Abstand …

Die Line-Dancer haben starken Zulauf von den Jugendlichen, ebenso die Trachtentänzer*innen . Auch beim Floorball gibt es eine grosse Gruppe von 3. und 4.Klässlern und beim Fussball gibt es gleich drei neue Übungsgruppen: die Bambini, eine gemischte E-und F-Jugend und eine Frauengruppe. Auch die Tischtennissparte ist wieder aktiv, und zwar mit je  einem Team in der 2.Bezirksliga und in der Kreisklasse, zudem wurde Philipp Joroch für die Landesmeisterschaften zugelassen. Einen noch grösseren Erfolg vermeldete die Floorballsparte: die ehemalige Spielerin des TSV Amrum, Liv Bendixen,  ist mittlerweile zur angehenden  Nationalspielerin geworden!

Erfreuliches  konnte auch der neue Kassenleiter des TSV, Jes Tadsen, berichten: dank der stabilen Mitgliederzahlen und gesunkener Kosten in Corona-Zeiten bei gleichzeitiger Spendenfreude ( z.B. die Amrumer Edeka-Märkte!) wurde ein Plus erzielt, – dieses Geld soll nun in die Renovierung des Vereinsheims auf dem  Sportplatz investiert werden, und die ist dringend nötig.
Nachdem die Kassenprüfer Entlastung beantragt hatten, wurde dem Kassenleiter und dem Vorstand Entlastung erteilt.  Die anschliessenden Wahlen bestätigten als Zweiten Vorsitzenden Michael Hoff, als Sportwart Christian Klüßendorf und als Schriftwart Klaus Jessen. Unter “Verschiedenes” wurde nochmals auf die dringende Sanierung der TSV-Hütte eingegangen: nachdem es hierfür Rückstellungen im Haushalt gibt, muss in 2022 ein Maßnahmenkatalog erstellt werden, damit  nötige Reperaturen vergeben werden können. Hier mangelt es dem Verein an freiwilligen Helfern! Um insgesamt  das Vereinsleben weiter zu beleben , wurde ein Sommerfest für ALLE vorgeschlagen, – auch sollen die ehrenamtlich Tätigen traditionell wieder zu einem Essen eingeladen werden: ohne diese engagierten Übungleiter und Helfer  wäre ein solcher Verein wie der TSV Amrum nicht zu organisieren.
Print Friendly, PDF & Email

Über Jesse

Klaus (Jesse) Jessen, geb. 08.08.56 in Steenodde, bis 1972 Realschule auf Amrum, danach 1975 Abitur Husum, Zivildienst, Studium in Köln und Hamburg : abgeschlossenes Gym. Lehramt Sport und Geschichte. 1989 Gründung “Likedeeler”, daneben in den 1990.er Jahren Strandkorbvermietung, Wohnungsvermietung und Versicherungsagentur. Zwei entzückende Jungs im Alter von 9 und 20 Jahren.seit 2020 Pensionär.

schon gelesen?

Backen mit meiner Mutter – dieses Mal: “Tannenbäumchen” …

Nachdem ich an dieser Stelle letztes Jahr mit meiner Mutter Husarenkrapfen gebacken habe, möchte ich …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com