Die Masken sollen fallen – doch nicht überall …


Weiterhin Maske und Desinfektion in der Amrumer Gastronomie

Ab dem 20 März gelten die ersten Aufhebungsschritte der Corona-Schutzmaßnahmen. Darin enthalten sind das Wegfallen der bekannten G-Regeln und der Mund-Nasen-Schutz, in der Gastronomie.

Auf Amrum steht man diesen Schritten sehr skeptisch gegenüber: „Wir sind hier auf der Insel gut mit den angeordneten Maßnahmen durch die Pandemie gekommen. Warum sollten wir dies jetzt so kurz vor der Saison aufs Spiel setzen? Auch auf Amrum haben wir erhöhte Inzidenzen. Die Maßnahmen jetzt zu lockern ist für uns nicht tragbar“, erläutert Nicole Hesse im Namen der meisten Gastronomen auf der Insel, die sonst eine gefährdete Saison sehen.
Hotel-Restaurant Seeblick in Norddorf

Im Rahmen ihres Hausrechtes möchte die Gastronomie „Team Vorsicht“ gelten lassen. Einig sind sich alle die Maskenpflicht, Desinfektion und Platzierung im Innenraum bei zu behalten. Die G-Regeln werden variieren und es empfiehlt sich für den Gast vorher zu informieren. „Wir hoffen auf Verständnis, denn wir handeln hier im Sinne der Sicherheit für uns Alle“, so die Gastronomen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Gemeinde Nebel überprüft den Gewerbeflächenbedarf …

Um die örtliche Wirtschafts- und Gewerbestruktur zu sichern, möchte die Gemeinde Nebel den aktuellen Bedarf …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com