Bunte Schultüten, strahlende Kinderaugen und ein großartiger Zirkus …


Bestes Wetter zur Einschulung …

Die Aufregung war groß, als sich am Morgen die 26 Erstklässler mit ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden vor der St.Clemens Kirche trafen. Turbulent ging es bei soviel Menschen zu und doch schaffte es Fotograf Maik Geisler alle zusammen auf ein Gruppenbild zu bekommen, inklusive der kunterbunten und individuellen Schultüten und Schulranzen, danach übernahmen die Eltern das wichtige Zubehör der Einschulung.

Die Mädchen und Jungen zogen zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Maike Tadsen ein und wurden herzlich von Pastorin Martje Brandt begrüßt: „Heute zählt nur ihr”, betonte sie. Mit einem kleinen doch sehr ausdrucksstarken Dialog überzeugten die angehenden Konfirmandinnen Lone und Sarah wie wichtig jede und jeder Einzelne ist. Es wurde gemeinsam gesungen und Pastorin Martje Brandt überreichte in Unterstützung der beiden Konfirmandinnen ein kleines Geschenk an die kleinen Schüler/innen.
Die Erstklässler verabschieden sich nach dem Gottesdienst von ihren Familien und steigen in die Insel Paula

Gesegnet ging es dann aufgeregt aus er Kirche, die erste Schulstunde stand vor der Tür, doch zuerst wurden sie vom Inselkindergarten und deren Vorschulkinder mit einem farbenfrohen Spalier begrüßt unter dem alle strahlend hindurch gingen. Nach einer kurzen Verschnaufpause hieß es dann Tschüß sagen, denn die Erstklässler wurden vom Doppeldeckers Paula abgeholt. Es ist schon Tradition geworden von der Inselbahn Paul oder der Paula zur Schule gefahren zu werden und Alle Eltern möchten hier einmal DANKE sagen an Hinrich Friedrichs und Birgit, die dies ehrenamtlich für die Kinder machen! An der Öömrang Skuul hieß es dann „Herzlich Willkommen”, von allen Schülerinnen und Schülern der ganzen Schule, denn auch diese Tradition hat sich in den letzten Jahren gefestigt, das alle für die Erstklässler Spalier stehen und sie empfangen.

Ein Zirkus für die erste Klasse …

In der Aula begrüßte Schulleiter Jörn Tadsen seine „Neuzugänge” und schaute erste einmal mit der Anwesenheitsliste, ob auch wirklich alle da seien. Vollständig und mit Spannung auf ihren ersten Schultag freuten sich die Kinder vor allem auf das Theaterstück der vierten Klasse unter der Leitung von Klassenlehrerin Kathy Isemann. In Sekundenschnelle wurde die Bühne zur Zirkuskulisse und Akrobaten, Jongleure, wilde Tiere, Seiltänzer und Clowns begeisterten das Publikum. Die Artisten waren nach der Aufführung gleichzeitig die Paten für die Erstklässler und nach dem großem Applaus ging es auf zum Ernst des Lebens „die erste Schulstunde”.

Freudig gingen alle mit und hinterließen ihre Familien, die nun ebenfalls eine kleine Unterrichtseinheit von Jörn Tadsen und Britta Lindner bekamen. Wie gehe ich mit der neuen digitalen Schul-Kommunikation um, was brauche ich und was ist alles zu tun. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wir sind uns der Verantwortung wirklich sehr bewußt”, betont Jörn Tadsen. Die Familien hatten noch eine kleine Pause auf dem Rasenschulhof bei strahlendem Sonnenschein bevor die Türen der ersten Klasse geöffnet wurden und alle ihre Mädchen und Jungen in die Arme schließen konnten. „Es war nur eine halbe Stunde, doch es war ein so großer Schritt in der Entwicklung, das wir glaub ich alle echt überwältigt sind”, waren sich viele Eltern einig und hatten an diesem Vormittag schon ab und an eine Träne im Augenwinkel. Es wurden noch Fotos gemacht und dann hieß es ab nach Hause, feiern im Rahmen der Familien, bei Sonnenschein und farbenfrohen Schultüten die nur darauf warteten endlich geöffnet zu werden. 
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Prävention an der Öömrang Skuul …

Am 25.08 und 26.08 besuchten die Klassen 9 und 10 das Präventionsprogramm „AlcoMedia“ auf Föhr. …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com