Blaulicht Spektakel …


Bei schönstem Wetter sind viele Familien gekommen um sich die Freiwillige Feuerwehr mal genauer anzuschauen

Am Samstag war es wieder soweit, das nächste Feuerwehrfest stand an. Dieses Mal in Norddorf vor dem Feuerwehrgerätehaus.

Bei strahlendem Sonnenschein war der Platz vor dem Gerätehaus voll mit aufgeregten Kindern, die eine Runde mit dem Feuerwehrauto drehen wollten oder beim alljährlichen Kistenstapeln ihr Können unter Beweis stellen wollten. Auf dem hinteren Teil der Wiese konnten sich die kleinen Gäste auf der Hüpfburg austoben, Ballon Figuren formen und bunte Zöpfe flechten lassen. Für das leibliche Wohl der Besucher*innen wurde auch gesorgt, neben Pommes und Würstchen hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und ihre Familien Kuchen gebacken, der im Gerätehaus mit zusammen mit einer Tasse Kaffee verkauft wurde.

Hoch hinaus! Mit Hilfe der Feuerwehrmänner und der Jugendfeuerwehr klettert ein Kind den Kistenturm empor

Viele helfende Hände führten zum Erfolg des Festes. So halfen die Feuerwehren aus Wittdün und Nebel mit ihren Feuerwehrautos und Fahrern aus, um die Fahrten im Feuerwehrauto durch das Dorf zu ermöglichen. Auch die Jugendfeuerwehr unterstützte die Norddorfer Feuerwehr tatkräftig. Für Kinder waren die Spaß-Angebote der Feuerwehr wie jedes Jahr kostenfrei und dienen dazu die Kleinen für die Feuerwehr zu begeistern und Werbung für das Ehrenamt zu machen, das besonders auf einer so kleinen Insel wie Amrum eine besonders wichtige Rolle spielt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Rieke Lückel

Rieke Lückel wurde 1995 in Wittdün auf Amrum geboren und hat hier ihre Kindheit und Jugend verbracht. Nach dem Abitur in Dänemark verbrachte sie ein Jahr in Neuseeland und arbeitete dort für Amnesty International, um im Anschluss ein Ethnologie und Politikwissenschafts Studium in Hamburg zu beginnen. Durch die langen Semesterferien verbringt Rieke meist den ganzen Sommer auf Amrum, um ihren Bruder bei SUP Amrum in Wittdün zu unterstützen. Bereits 2010 schrieb sie einen Artikel für AmrumNews und nun 10 Jahre und viele Uni-Hausarbeiten später möchte sie sich erneut den journalistischen Herausforderungen stellen.

schon gelesen?

Eine Ehrung bei Wind und Wetter – Volker Tribukait hält der DLRG-Einsatzstelle Norddorf seit 25 Jahre die Treue …

Es ist ein stürmischer Tag. Der Wind weht Haare und Kapuzen in die Gesichter der …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com