Mit Spiel und Spaß Leben retten …


Jeder konnte einen Nivea Ball mit nach Hause nehmen

Es ist Sommer, am Strand ist viel los. Mit „Adleraugen” wachen die Frauen und Männer der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) über alle in den Schwimmbereichen Norddorf, Nebel und Süddorf. Auf mehreren Wachtürmen über die Westseite der Insel schauen sie nach dem Rechten. Selbstverständlich? Nein ganz bestimmt nicht und jedes Jahr ist Amrum sehr dankbar für die ehrenamtlichen Schimmer/innen, die Leben retten können und auch einfach ein Pflaster auf eine kleine Schramme kleben.

Das Strandfest Team der DLRG stellt sich vor

Über die Saison sind sie in verschiedenen Teams im Wechsel da. Viele kennen sich schon seit Jahren. So ist auch immer das traditionelle Strandfest der DLRG in Kooperation mit NIVEA ein großes Highlight. „Wir wollen aufklären und die Menschen für das Thema Wasser/Schwimmen sensibilisieren. Gerade jetzt durch die Pandemie hängen viele im Thema Schwimmen/Seepferdchen und Schwimmkurs zurück”, erklärt ein Mitarbeiter der DLRG.

Welche Knoten sind wichtig und wie gehen sie

Einmal im Jahr kommt das Strandfest-Team nach Nebel und Norddorf. Was aussieht wie ein Eventpark ist in Wirklichkeit die Möglichkeit für kleine und größere Kinder die Strand-und Baderegeln kennen zu lernen und zu festigen, Wissenswertes über die Arbeit der DLRG zu erfahren, die Wirkung eines guten Sonnenschutzes anhand einer UV Kamera zu sehen, erste Hilfe Maßnahmen zu erlernen, Hilfsmittel zur Wasserrettung anzuschauen und ausprobieren, notwendige Knoten zu lernen und auch mit Spielen Spaß zu haben.

Nobbi hatte einen schweißtreibenden Job und machte die Kinder mit Spielen und Fotos glücklich

Die einzelnen Stationen standen im Kreis an denen gelernt, getestet und probiert werden konnte. Für zwei Euro konnte ein Pass erworben werden auf dem Fragen zu beantworten waren, die sich aus den einzelnen Stationen ergaben, bei einer Auslosung am Ende wurden drei Gewinner gezogen. Diese Einnahmen werden wieder der DLRG und deren Rettungsmittel zugeführt.

Erste Hilfe Maßnahmen und alle waren interessiert dabei

Doch erst einmal wurden alle Stationen von den Kindern begutachtet und aktiv mitgemacht. In der Mitte gab es einen Bereich für Kinder nur zum Spielen, eine Große Hüpfburg und viele Wasserspiele rundeten das Strandfest der NIVEA/DLRG ab. Die große Robbe „Nobbi” lief zwischen allen hindurch, machte Späßchen mit den Kindern und lies sich auch gerne fotografieren. Bei einem kleinen Puppentheater machten alle Kinder freudig mit und brachten lautstark ihr Wissen rund um die Baderegeln ein. Zum Abschluss des sonnigen Ereignisses wurden noch Ballspiele an den Wurftüchen mit den Kindern gemacht, Polonäse getanzt die an der Bühne endete in langen Reihen, wo dann die beliebten Nivea Bälle durchgereicht wurden. Das Team der DLRG stelle sich allen noch vor und bekam großen Applaus, für ihren heutigen Einsatz beim Strandfest aber auch für ihre ehrenamtliche Arbeit als Rettungsschwimmer. Vielleicht ist ja unter den kleinen Zuschauer/innen ein zukünftiger Rettungsschwimmer/in dabei, denn begeistert waren sie. Ein gemeinsamer Balltanz beendete das Fest und alle freuten sich die Bälle mit nach Hause zu nehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Wie das Amt Föhr-Amrum kurzfristig Energie sparen will …

Zusätzlich zu den seit September 2022 bundesweit geltenden Energiespar-Regeln sind weitere Maßnahmen im Amt Föhr-Amrum …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com