Nach langer Pause wieder ein Live-Konzert in der Blauen Maus …


Die Band The Monkey Riod Gang in der Blauen Maus bei ihrem 7. Auftritt

Livemusik in der Blauen Maus hat eine lange Tradition. Nach über zwei Jahren coronabedingter Pause endlich wieder ein Live-Konzert, The Monkey Riots Gang (TMRG) war nach Amrum gekommen. Die Band gastierte bereits zum 7. Mal in der Blauen Maus, das erste Konzert wurde 2015 gegeben. Bei ihrem letzten Auftritt vor fast genau zwei Jahren hat die Band ihre erste Live-CD aufgenommen. Leider konnte diese CD nie dem Publikum vorgestellt werden, da auch die Monkey Riots Gang während der Corona Pandemie nicht aufgetreten ist. Der Auftritt in der Blauen Maus war sozusagen der offizielle Release der Live CD von 2020.

David und Andre gründeten die Band vor über 20 Jahren, später kam dann noch Sänger und Gitarrist Mikki dazu und seit einiger Zeit begleitet Special Guest Eve als Sängerin die TMRG.

Schnell sprang der Funke in der gut gefüllten Blauen Maus über, endlich wieder einmal Live-Musik. Bei den zahlreich erschienenen Gästen und auch einigen extra angereisten Fans sprang der Rockabilly Funke sofort über. In den rockigen Interpretationen bekannter und auch selbst komponierter Songs findet man immer wieder Anleihen von Blues, Country, Reggae und natürlich Rock’n Roll. Die Band spielte an diesem Abend viele Stücke ihrer Live CD und das Lied Blue Mouse durfte natürlich nicht fehlen.

Eve und Mikki

Die in Ulm lebenden Bandmitglieder haben teilweise eine spezielle Bindung zur Insel Amrum. David hat sogar als kleines Kind einige Jahre auf der Insel gelebt, später mit der Familie und schließlich mit Eve immer wieder Urlaub auf der Insel gemacht. David und Eve haben dann auch auf Amrum geheiratet. Mittlerweile ist eine enge Freundschaft zu Jani, Barbara und der Maus Crew entstanden und man hängt gerne ein paar Tage an die Auftritte auf Amrum dran, um sich zu treffen und die Insel zu besuchen.

Vor der Corona bedingten Pause hatte die Band zwischen 10 und 30 Auftritte im Jahr, viele rund um Ulm, aber auch im Ausland (England, Finnland, Österreich). „Wir haben keine musikalischen Vorbilder, aber unsere Musik hat oft Einflüsse vieler bekannter Interpreten,“ so die Band.

Es war sicher nicht der letzte Auftritt der „TMRG“ in der Blauen Maus. Die Bandmitglieder aber auch die Amrumer Fans freuen sich auf den nächsten Auftritt.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

schon gelesen?

Neuordnung des Katastrophenschutz-Planes für die Inseln Föhr und Amrum …

Der sog. „Katastrophenschutz“ wurde mit Beendigung des „Kalten Krieges“ nach der Deutschen Wiedervereinigung und durch …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com