Amrum Ranger – Hol´ Dir die Medaille!


AmrumRanger Hefte zum Ausfüllen, an vielen Orten erhältlich

Seit dem vergangen Herbst können junge und jung gebliebene „Forscher:innen“ sich auf die Spuren des „Amrum Ranger“ begeben und selbst welche werden. Das Magazin mit vielfältigen Fragen und Aufgaben rund um die Amrumer Natur liegt in allen Büros der AmrumTouristik und der Naturzentren aber auch an weiteren Orten wie z.B. der Jugendherberge und dem Zeltplatz 1 zum Mitnehmen aus. Darin enthalten sind jede Menge reizvolle Fragen und Missionen, die zu erfüllen sind. Die Naturzentren des Öömrang Ferian in Norddorf und der Schutzstation Wattenmeer in Wittdün aber auch das Amrumer Kinderprogramm bestätigen per Stempel die Richtigkeit der gelösten Aufgaben.

c AmrumTouristik
Gold, Silber und Bronze: die AmrumRanger Medaillen

Ab sofort können die Naturzentren in Norddorf und Wittdün und die Tourist-Informationen in Nebel und am Fähranleger folgende Ehrungen und Ernennungen vornehmen: Bei Vorzeigen von 20 erfüllten Ranger-Missionen erhalten die Anwärter:innen eine Bronzemedaille und den Titel „EntdeckerIn“ auf einer Urkunde. Bei 35 erfüllten Ranger-Missionen gibt es eine Silbermedaille und den Titel „ForscherIn“. Bei 50 Ranger-Missionen (das ist sehr schwer zu erreichen!) gibt es die Goldmedaille und den Titel „ExpertIn“. Für alle Interessierten haben wir auch eine limitierte Menge von Aufnähern „Amrum Ranger“ – damit kann man sich auch in der Öffentlichkeit als solche/r präsentieren!

AmrumRanger Urkunden: Sei Entdeckerin, ForscherIn oder ExpertIn

Kommt auch gerne zum „Amrum Ranger Treff“ mit dem Amrumer Kinderprogramm und den Naturschützern: jeden Dienstag um 11.00 Uhr im Naturzentrum in der Naturdüne Wittdün am Badeland und jeden Freitag um 11.00 Uhr im Naturzentrum Norddorf am Strandübergang. Dort können Aufgaben gestempelt, Ehrungen und Ernennungen vorgenommen werden, auch können spezielle Fragen, die vielleicht beim Lösen aufgetaucht sind, besprochen werden. Natürlich kann auch das Naturzentrum besichtigt werden und die Amrum Ranger können sich untereinander austauschen …

Man liebt nur, was man kennt – man schützt nur, was man liebt – Amrum Ranger kennen, lieben und schützen die Natur!

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

schon gelesen?

Vom Frühlingshungerblümchen über das Hasenbrot zum Stinkenden Robert …

Nach den ersten warmen Sonnentagen grünt und blüht es auf Amrum überall. Es ist die …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com