Eine runde Sache und Spende an den TSV …


Da flogen vor Freude die Bälle, v.l.n.r stehend :Pia Borrs, Stephan Dombrowski und Nigg Siebert

Mit einer runden Summe von 500,- € kamen Pia Borrs und Nigg Siebert von der Öömrang Teooterskööl (Amrumer Theatergruppe) zum Sportplatz des TSV Amrum und überreichten dem Vorsitzenden Stephan Dombrowki einen Spendenscheck und zwei Fussbälle. „Die Spende ist von unseren letzten drei Auftritten des Theaterstückes „Heest dü al araft of snakast dü noch mä din famile(Hast du schon geerbt, oder redest du noch mit deiner Familie)”, die auf der Bühne im Honigparadies stattgefunden haben. Wir freuen uns damit die Amrumer Sportjugend unterstützen zu können und Bälle werden immer gebraucht, daher haben wir gleich zwei mitgebracht und für weitere soll die Spendensumme sein”, erklärt Pia Borrs.

A öömrang teooterskööl bei ihrem letzten Auftritt im Honigparadies

Das Theaterstück der friesisch sprechenden Theatergruppe fand nicht nur großen Applaus, sondern auch Verständnis in den Zuschauerreihen, denn es ging um das Thema „erben”. Drei Schwestern erbten das alte friesische Elternhaus. Was wird daraus jetzt? Umbau? Ausbezahlen? Verkaufen? Viele Fragen, die aktueller in der Inselgeschichte nicht sein könnten. Ein Thema mit dem sich einige identifizieren können und konnten. Natürlich kam der Spaß, die Freude, Ärger und vor allem das Lachen nicht zu kurz, auch bei diesem ernsten Thema. Großartig haben die Akteure ihr schauspielerische Talent gezeigt und in diesem Jahr nicht nur die friesische Sprache, Öömrang, auf die Bühne gebracht, sondern auch die friesischen Trachten, das gab ein extra Applaus und bestimmt auch ein den Euro mehr bei den Spenden. Die Begeisterung über den Spendenscheck und die Bälle zeigten die jungen Fussballer direkt und liessen symbolisch alle Fussbälle „nur fürs Pressebild” fliegen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Süddorf-Steenodde 2024 …

Bislang war der Sommer auf Amrum nicht gerade „open air – freundlich“. Ein Tiefdruckgebiet nachdem …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com